Bundesblüthen

Bundesblüthen

45% sparen

Verlagspreis:
19,90€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 2x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Golkonda Verlag, 2013, 252 Seiten, Format: 13,2x20,5x2,2 cm, ISBN-10: 3944720016, ISBN-13: 9783944720012, Bestell-Nr: 94472001M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Terror
10,00€ 4,99€
Heimat
10,00€ 4,99€
Haiku
12,00€ 4,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Herausgegeben von Maria-Verena Leistner und Ralf Neukirchen; mit einem Nachwort von Bernd Leistner Die Anthologie Bundesblüthen, erstmals seit ihrer Publikation im Jahre 1816 neu vorgelegt, versammelt Verse von fünf jungen Dichtern - unter ihnen Wilhelm Hensel und Wilhelm Müller -, deren Gemeinschaftserleben die Teilnahme an den antinapoleonischen Kämpfen der Jahre 1813 bis 1815 war. Doch nicht nur dieses Kriegserleben spiegelt sich in den Versen, zugleich sind sie in der Vielfalt ihrer Facetten von weitergreifendem poesiegeschichtlichem Interesse. Wer Einblicke in diese poetischen Reflexe einer idealisch gestimmten, dabei in eine aufwühlende Zeit geworfenen jungen Dichtergeneration gewinnen will, wird hier fündig. Ein kommentierender Anhang leistet, wo es nötig erscheint, umsichtige Zugangshilfe. Die Dichter im Einzelnen: - Georg Graf von Blankensee (1792-1867) - Wilhelm Hensel (1794-1861) - Friedrich Graf von Kalckreuth (1790-1873) - Wilhelm Müller (1794-1827) - Wilhelmvon Studnitz (1789-1840)

Autorenbeschreibung

Die Herausgeber: Maria-Verena Leistner, Dr., geb. 1938 in Leipzig; Studium der Germanistik und Geschichte an der Universität Leipzig; Lehrerin in Zschopau, wissenschaftliche Assistentin an den Universitäten Leipzig und Skopje; lebt in Leipzig. Herausgaben: Wilhelm Hauff: Phantasien im Bremer Ratskeller, 1979 (RUB 805); Eduard Mörike: Halb ist es Lust, halb ist es Klage. Lyrik und Prosa, 1983 (RUB 1001); Wilhelm Müller: Werke, Tagebücher, Briefe. 5 Bände. und Registerband, 1994; So zieh ich meine Strasse. Ein Wilhelm-Müller-Lesebuch, 2002; Vom Reisen und vom Trinken. Zwei Symposien der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft 2003 und 2006, 2007; ". daß ich den Sorgen der Existenz und Nahrung enthoben bin". Wilhelm Müllers Dessauer Lebens- und Arbeitswelten, 2010. Ralf Neukirchen (Jahrgang 1955) studierte in Berlin Mathematik und arbeitete dann über zwanzig Jahre in einem Rechenzentrum. Heute ist er bei der Landesregierung Brandenburg tätig. Über die Beschäftigung mit derMusik Franz Schuberts wurde er auf Wilhelm Müller, den Schöpfer der 'Winterreise' und der 'Schönen Müllerin', aufmerksam. Die deutsche Romantik als eine der Wurzeln der phantastischen Literatur beschäftigt ihn ebenso. In seiner Freizeit sitzt er dem SF-Club ANDYMON in Berlin vor und unterstützt den Golkonda Verlag bei der Erarbeitung des Textes der zehnbändigen Memoiren Was ich erlebte von Henrich Steffens. Der Autor des Nachworts: Bernd Leistner, Prof. Dr., geb. 1939 in Eibenstock / Erzgebirge; Studium der Germanistik und Geschichte in Leipzig; Lehrer, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Dozent in Mittweida, Leipzig, Skopje, Weimar; 1992-2004 Professor für Deutsche Literatur der Neuzeit an der TU Chemnitz; Arbeitsschwerpunkte: Klassische und romantische deutsche Literatur, Literatur des 20. Jahrhunderts; lebt in Leipzig. Ausgewählte Buchpublikationen: Unruhe um einen Klassiker. Zum Goethe-Bezug in der neueren DDR-Literatur, 1978; Johannes Bobrowski. Studien und Interpretationen, 1981; Spielraum des Poetischen. Goethe - Schiller - Kleist - Heine, 1985; Sixtus Beckmesser. Essays zur deutschen Literatur, 1989; Von Goethe bis Mörike. Nachworte zu deutschen Gedichten, 2001; In Sachen Peter Hacks. Studien und Kritiken aus zwei Jahrzehnten, 2011; In aller Form. Altväterische Gedichte und Sprüche, 2011.