Pariser Platz 13

Pariser Platz 13

43% sparen

Verlagspreis:
14,00€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Eine Komödie aus dem Schönheitssalon und andere Texte über Kosmetik, Alter und Mode

Restposten, nur noch 3x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Aviva, 2012, 224 Seiten, Format: 12,7x1,6x20 cm, ISBN-10: 3932338502, ISBN-13: 9783932338502, Bestell-Nr: 93233850M
Verfügbare Zustände:
Neu
14,00€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Parfum
24,95€ 13,99€
Heimat
10,00€ 4,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

In ihrer Komödie aus dem Schönheitssalon sowie in ihren Artikeln und Reportagen aus der Weimarer Republik nimmt Vicki Baum den Mythos von Schönheit und ewiger Jugend auf selbstkritische und ironische Weise unter die Lupe.

Infotext:

Der Schönheitssalon von Helen Bross ist Treffpunkt der Berliner Damen mittleren und gehobeneren Alters - mit dem Ziel, dasselbe so weit wie möglich zu verbergen. Die wie aus einem Reklameprospekt wirkende amerikanische Chefin des internationalen Kosmetikimperiums ist Ideal und Vorbild für ihre Kundinnen. Als Helen Bross ihre Gäste jedoch in Berlin mit einem persönlichen Besuch beehrt, droht das für das Florieren des Unternehmens unabdingliche Geheimnis gelüftet zu werden. - Mit der "Helen-Bross-Methode" persifliert Vicki Baum die Werbung der internationalen Kosmetikketten und den Traum von Schönheit und ewiger Jugend, für den sie selbst nicht unempfänglich war. Zusammen mit einer repräsentativen Auswahl von Vicki Baums journalistischen Artikeln über Jugend, Mode und Schönheit und einem Nachwort der Literaturwissenschaftlerin Julia Bertschik.

Leseprobe:

Ich habe unlängst eine Statistik gelesen - bitte - da stand drin, dass auf sieben Frauen ein Mann kommt. Nun rechnen Sie aus: Auf sieben Frauen ein Mann, auf vierzehn Frauen zwei Männer, auf einundzwanzig Frauen drei Männer. Von den drei Männern haben zwei ein Verhältnis miteinander. Bleibt für einundzwanzig Frauen ein Mann! Und dann sagen Sie 'Au', wenn Sie eine Sauerstoffdusche kriegen?

Autorenbeschreibung

Die 1888 in Wien geborene und 1960 in Kalifornien gestorbene jüdische Schriftstellerin Vicki Baum war als Bestsellerautorin im Berlin der Weimarer Republik wie auch im amerikanischen Exil erfolgreich. Von ihren Anfängen als Redakteurin beim Ullstein-Verlag führte ihr Weg bis nach Hollywood, wo 1931 ihr Kultroman "Menschen im Hotel" mit Greta Garbo in einer Hauptrolle verfilmt wurde. Als wichtige Erzählerin und Kommentatorin der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen ist Vicki Baum immer noch zu entdecken.