ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Memoiren eines alten Arschlochs (eBook, ePUB)

Memoiren eines alten Arschlochs (eBook, ePUB)

zum Preis von:
9,99€
Preis inkl. Mwst.
sofort per Download lieferbar
eBook bestellen
Format:
Dateigröße:
Schutz:
ePUB
0.7 MB
Wasserzei.
Diogenes, 2017, 208 Seiten, Artikeltyp: eBook, ISBN-10: 3257608020, EAN: 9783257608021, Bestell-Nr: 25760802P

Produktbeschreibung

Mit spitzer Feder und tollkühner Lust an der Übertreibung macht sich Roland Topor über Memoiren und das infla­tio­näre >name dropping< darin lustig. In dieser fiktiven Autobiographie begegnet das alte Arschloch fast jeder Berühmtheit seiner Zeit - von Édith Piaf und John Cage über Salvador Dalí und Albert Einstein bis zu Al Capone und Albert Camus. Diese megalomane Selbstdarstellung treibt dem Leser Tränen des Lachens und der Erkenntnis in die Augen.



Roland Topor, geboren 1938 in Paris als Kind polnisch-jüdischer Eltern, überlebte die deutsche Besatzung versteckt auf dem Land. Er studierte an der École des Beaux-Arts und begann Zeichnungen in Zeitschriften wie >Bizarre< zu veröffentlichen. Er war Maler, Dichter, Zeichner, Bühnenbildner, Dramatiker, Regisseur, Schauspieler, Liedermacher, Trickfilmer, Plakatgraphiker. Sein Roman >Der Mieter< wurde von Roman Polanski verfilmt. Roland Topor starb 1997 in Paris.