Fire, Crime & Accident

Fire, Crime & Accident

60% sparen

Verlagspreis:
49,90€
bei uns nur:
19,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Fire Departments, Police Stations, Rescue Services

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Braun Publishing, 2012, 256 Seiten, Format: 23,6x2,8x30,4 cm, Artikeltyp: Englisches Buch, ISBN-10: 303768125X, EAN: 9783037681251, Bestell-Nr: 03768125M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Gold
39,95€ 8,99€
Villas
78,00€ 21,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Seit dem Bau des Aufsehen erregenden Feuerwehrhauses für das Vitra-Werk von Zaha Hadid haben sich Bauten für Notfall-Situationen in den letzten zwei Jahrzehnten zu einer eigenständigen Bautypologie entwickelt. Polizeigebäude, Feuerwachen und Rettungsstationen haben ihr eher primitives und rein funktionales Erscheinungsbild abgelegt und sind immer häufiger architektonisch spannende Bauten. Eine große Herausforderung bei Umsetzung dieser Bauaufgabe sind eine Vielzahl von funktionalen Auflagen, insbesondere die Sicherheit betreffend, die berücksichtigt werden müssen. Die ausgewählten Beispiele zeigen eine wunderbare Vielfalt der Notfall-Architektur . Die präsentierten Gebäude kombinieren häufig mehrere Institutionen, neueste Technologien und Kommunikationstechniken werden gemeinsam genutzt und kreativ unter einem Dach vereint. Sie reichen von der ländlich gelegenen, lediglich zwei Parkmöglichkeiten umfassenden Rettungswache hin zu Polizei-Hauptrevier oder Flughafen-Feuerwehr.

Infotext:

Seit dem Bau des Aufsehen erregenden Feuerwehrhauses für das Vitra-Werk von Zaha Hadid haben sich Bauten für den Bevörkerungsschutz in den letzten zwei Jahrzehnten zu einer spannenden eigenständigen Bautypologie entwickelt. Polizeigebäude, Feuerwachen und Rettungsstationen immer häufiger architektonisch außerordentlich interessanten Bauten. Eine reizvolle planerische Herausforderungen ist dieser Gebäudetyp allemal: Wenn funktionale Gegebenheiten und hohe Sicherheitsvorkehrungen im Einklang mit stilistisch modernem Design gebracht werden, ist das hochvollendete Baukunst. Die ausgewählten Beispiele zeigen die wunderbare Vielfalt der zeitgenössischen "Notfall-Architekturen". Die präsentierten Gebäude kombinieren teilweise mehrere Institutionen, die kreativ unter einem Dach vereint sind. Die Auswahl reicht von der lediglich zwei Parkmöglichkeiten umfassenden Feuerwehr auf dem Land hin zum großstädtischen Polizei-Hauptrevier und der Hubschrauber-Rettungsstation. Aus dem Inhalt: Feuerwehr- und Polizeigebäude in Berlin, Deutschland (Sauerbruch Hutton) Wen-Der Polizeiwache in Taipei, Taiwan (Studiobase Architects) Timboon Rettungsstation, Australien (Ed Ewers Architecture) Feuerwache Houten, Niederlande (Jeanne Dekkers Architecture) Polizeirevier in St. Denis, Frankreich (X-TU)

Autorenbeschreibung

Chris van Uffelen ist Kunsthistoriker und Autor mit den Schwerpunkten Architektur des Mittelalters, modernes und zeitgenössisches Bauen sowie Kunst der frühen Neuzeit und der Gegenwart. Für diverse Publikums- und Fachlexika verfasste er zahlreiche Beiträge zur Kunstgeschichte.