Wie wir die Angst vor dem Sterben überwinden, m. Audio-CD

Wie wir die Angst vor dem Sterben überwinden, m. Audio-CD

70% sparen

Verlagspreis:
20,00€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Gesprochen vom Autor

Gebunden
nymphenburger, 2014, 216 Seiten, Format: 22,0x13,8 cm cm, ISBN-10: 3485028185, ISBN-13: 9783485028189, Bestell-Nr: 48502818M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
20,00€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Du möchtest informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutze unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhältst du eine Nachricht.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

VÄTER!
19,99€ 8,99€
Mannko
17,99€ 5,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

Von Sterbenden kann man viel fürs Leben lernen: Angststörungen und Panikattacken bestimmen den Alltag von immer mehr Menschen. Ein Grund dafür ist, dass die Mutter aller Ängste, die Angst vor dem Tod, tabuisiert und verdrängt wird. Der bekannte Sterbeforscher geht der Frage nach, wie sich Angstblockaden auf unser Leben und Sterben auswirken. Erstmals thematisiert er die Ängste der Deutschen als Folge des Zweiten Weltkrieges und die Auswirkungen bis in die heutigen Generationen. Er erklärt, wie die Angst vor dem Tod aufgelöst werden kann und wie wir durch Bewusstwerdung das Leben tiefer wertschätzen können. Mit den Meditationen im Buch und auf der beiliegenden CD kann jeder direkt mit seinen Blockaden und Ängsten arbeiten und sie verwandeln.

Infotext:

In den heute sehr gut dokumentierten Sterbeprozessen zeigt sich, dass die überwiegende Mehrzahl aller Menschen ihr Sterben annehmen und dementsprechend friedlich sterben kann. Diese Tatsache sollte uns zu denken geben. Wieso fürchten sich so viele ihr Leben lang vor dem Tod und können dann doch friedlich sterben? Was ist da plötzlich anders? Und kann man diese Erfahrung vielleicht auch schon früher ins Leben holen und dadurch angstfrei leben? Die Antwort in diesem Buch lautet: Ja. Sobald ein Mensch tief versteht, dass er ein geistiges Wesen ist, hat er keine Angst mehr vor dem Loslassen des Körpers. Dies wird in den Sterbeprozessen ebenso offensichtlich wie in vielen Nahtoderfahrungen. Wer einen Einblick hinter die Grenzen der physischen Welt bekommt, verliert jegliche Angst vor dem Tod. Dieses Wissen lenkt die Aufmerksamkeit auf das wirklich Wesentliche und führt letztlich dazu, befreiter und glücklicher zu leben. Ein Spezialthema dieses Buchs ist die Angst, die aus den Erlebnissen des Zweiten Weltkriegs resultiert und heute in den Sterbeprozessen der älteren Menschen ins Bewusstsein tritt. Die meist tabuisierten Erfahrungen mit Krieg, Vertreibung, Bomben, Flucht, Hunger und Tod haben ihre Spuren hinterlassen: Etwa ein Drittel aller Menschen, die ihre Kindheit im Krieg verbrachten, ist noch heute mit Spätfolgen belastet. Bernard Jakoby zeigt eindrücklich, wie wichtig es ist, durch Verzeihen und Vergebung dieses Leiden endlich zu beenden.

Autorenporträt:

Bernard Jakoby, 1957 geboren, gilt im deutschsprachigen Raum als der Experte für Sterben und Trauerarbeit. Durch seine Vorträge und Seminare trägt er wesentlich zur Enttabuisierung des Themas Tod bei. Er führte im Februar 2000 in Phoenix, Arizona, ein Interview mit Elisabeth Kübler-Ross und gilt als ihr Nachfolger. Der Autor mehrerer Bestseller ('Auch du lebst ewig', 'Wir sterben nie', 'Wege der Unsterblichkeit' und zuletzt 'Verzeihen ist immer möglich') lebt in Berlin. Seine Bücher wurden in zehn Sprachen übersetzt. Mehr Informationen unter www.sterbeforschung.de. Angststörungen und Panikattacken bestimmen den Alltag von immer mehr Menschen. Ein Grund dafür ist, dass die Mutter aller Ängste, die Angst vor dem Tod, tabuisiert und verdrängt wird. Der bekannte Sterbeforscher geht der Frage nach, wie sich Angstblockaden auf unser Leben und Sterben auswirken. Erstmals thematisiert er die Ängste der Deutschen als Folge des Zweiten Weltkrieges und die Auswirkungen bis in die heutigen Generationen. Er erklärt, wie die Angst vor dem Tod aufgelöst werden kann und wie wir durch Bewusstwerdung das Leben tiefer wertschätzen können.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb