Rosie und Moussa. Der Brief von Papa

Rosie und Moussa. Der Brief von Papa

33% sparen

Verlagspreis:
5,95€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015, Kategorie Kinderbuch

Kartoniert/Broschiert
ab 7 Jahren
Beltz, Beltz & Gelberg Taschenbuch Bd.74717, 2016, 91 Seiten, Format: 7 cm, ISBN-10: 3407747179, ISBN-13: 9783407747174, Bestell-Nr: 40774717M
Verfügbare Zustände:
Neu
5,95€
Sehr gut
3,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Kurztext:

Ein unzertrennliches Duo

Infotext:

Rosie erzählt Mama alles. Immer. Wenn sie traurig ist oder allein und auch, wenn sie sehr, sehr glücklich ist. Aber jetzt hat Rosie ein Geheimnis - sie hat herausgefunden, wo Papa steckt. Er ist im Gefängnis am anderen Ende der Stadt. Dabei hat Mama immer gesagt, er sei am Ende der Welt. Rosie plant einen heimlichen Besuch. Wie gut, dass Moussa sie dabei begleitet.

Autorenporträt:

De Cock, Michael Michael de Cock, geboren 1972, ist Journalist, Regisseur, Schauspieler, Autor und ist Leiter des Theaterprojekts Arsenaal in Mechelen/Belgien, wo er mit seiner Familie lebt Vanistendael, Judith Judith Vanistendael, geboren 1974, ist eine der vielversprechendsten Comic-Künstlerinnen Flanderns. Zweimal hintereinander wurde sie für den Grand Prix des Angoulême Festivals vorgeschlagen. Sie lebt mit ihrer Familie in Brüssel. Franziska Walther Franzandfriends, Franziska Walther, geboren 1980, studierte Architektur und Visuelle Kommunikation an der Bauhaus-Universität Weimar. Sie lebt und arbeitet als freie Grafikdesignerin und Illustratorin in Weimar und Hamburg. Für ihre Illustrationen und Gestaltungen erhielt sie zahlreiche internationale Auszeichnungen, darunter den Joseph-Binder Award in Gold. Bei Beltz & Gelberg gestaltete sie viele Buchcover und illustrierte den Klaus Kordons Roman für Kinder "Marija im Baum". www.sehenistgold.de

Rezension:

"Erneut ein grosser Wurf, der auch beeindruckt durch seine heitere Ernsthaftigkeit." Hans ten Doornkaat, NZZ am Sonntag "Die Reihe über Rosie und Moussa erzählt in herzlichem und amüsantem Ton den Alltag zweier Nachbarskinder und ihrer Familien. Zwischen den Zeilen scheinen dabei Themen durch, die den Geschichten Tiefgang geben.[...] Rosie ist ein mutiges und kluges Kind, aber keines dieser übertrieben starken und begabten Mädchen, die uns in letzter Zeit so oft in der Kinderliteratur begegnen. Das macht das Buch so lebensnah und gibt Raum für eine intensive Auseinandersetzung mit Rosies Bemühungen, einen eigenen Weg in ihrem Verhältnis zu beiden Elternteilen zu finden." Jurybegründung für die Nominierung zum Deutschen Jugendliteraturpreis "Da es genauso viele Bilder wie Textseiten gibt, können auch Zweitklässler die Geschichte schon gut lesen." dpa "Schwere Kost, könnte man meinen. Aber das Autorenduo Michael De Cock und Judith Vanistendael erzählt die Geschichte ganz natürlich und mit viel Leichtigkeit." Hamburger Morgenpost "Dem Autor und der Illustratorin gelingt es, die anspruchsvolle und schmerzhafte Thematik des abwesenden Vaters mit viel Feingefühl zu erzählen, ohne dabei kitschig zu werden." Rundschreiben Zentrum Lesen - Pädagogische Hochschule der FHNW - Institut Forschung und Entwicklung "Die vielen tollen und witzigen Zeichnungen nehmen der Geschichte alles Schwere." Hilde Elisabeth Menzel, Süddeutsche Zeitung, 4.3.2016 "Beim Lesen ist es, als könnte man in Rosies Kopf hineingucken." Aachener Zeitung "Ein auf textlicher und bildlicher Ebene gleichermaßen tiefgründiges Kinderbuch, das schon ab dem Erstleseralter empfohlen werden kann." bn Bibliotheksnachrichten "Ein wunderbarer Nachfolgeband von 'Rosie und Moussa' über das Leben, in dem es nicht immer so läuft wie man gerne will, über Geheimnisse, Vertrauen, Freundschaft und Hoffnung." Westfälische Nachrichten


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb