Kritik der reinen Vernunft

Kritik der reinen Vernunft

68% sparen

Originalausgabe:
24,50€
zum Preis von:
7,95€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Vollständige Ausgabe. Vermehrt um die Vorrede zur ersten Auflage 1781

Gebunden
Anaconda, 2011, 670 Seiten, Format: 19,5 cm, ISBN-10: 3866474083, ISBN-13: 9783866474086, Bestell-Nr: 86647408A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Rituale
8,99€ 0,99€
Ostern
8,99€ 3,99€

Produktbeschreibung

Immanuel Kants »Kritik der reinen Vernunft« (1781) ist eines der weltweit meistbeachteten Werke der Philosophie. Der Königsberger Denker widmet sich darin einer philosophischen Schlüsselfrage: Was kann ich wissen? Oder nach Kant: Kann es eine reine Erkenntnis a priori, also Urteile unabhängig von Erfahrung geben? Kant gliedert seine epochale Abhandlung in Elementar- und Methodenlehre und stellt der damals gültigen Schulphilosophie den Entwurf seiner Transzendentalphilosophie entgegen eine »Revolution der Denkart«, deren Prägnanz bis heute besticht.


Autor:
Immanuel Kant, 1724-1804, ist hauptsächlich durch seine erkenntnistheoretischen philosophischen Werke wie z.B. 'Kritik der reinen Vernunft' (1781) bekannt geworden und gilt als Begründer der klassischen deutschen Philosophie. Die naturwissenschaftlichen Arbeiten Kants entstanden vorwiegend in seiner frühen Schaffensperiode. Seine bedeutendste Leistung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften ist die Kosmogonie, die 1755 zum ersten Mal erschien.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb