ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Kriegsland im Osten

Kriegsland im Osten

zum Preis von:
20,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Eroberung, Kolonisierung und Militärherrschaft im Ersten Weltkrieg

Kartoniert/Broschiert
Hamburger Edition, 2018, 374 Seiten, Format: 14,3x21,6x2,9 cm, ISBN-10: 3868543228, ISBN-13: 9783868543223, Bestell-Nr: 86854322A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Computus
11,90€ 5,99€

Produktbeschreibung

Schon im Ersten Weltkrieg war die Eroberung und Kolonisierung des Ostens eines der wichtigsten militärpolitischen Ziele Deutschlands.

Wie reagierte die dort lebende Bevölkerung auf diesen Herrschaftsanspruch, mit dem angeblich ein historisches Vermächtnis eingelöst und ein kultureller Auftrag erfüllt werden sollte? Und wie gingen die Besatzer mit den Reaktionen um?

Mit der Beantwortung dieser Fragen, zeigt Liulevicius zugleich, wie auf deutscher Seite ein Bild vom Osten und seiner Bevölkerung entstand, das sich, getragen und gefestigt durch bestimmte Mentalitäten und Ideologien, im nächsten Krieg auf so verhängnisvolle Weise auswirken sollte.

Autorenbeschreibung

Liulevicius, Vejas Gabriel
Vejas Gabriel Liulevicius, Dr., Historiker, ist Lindsay Young Professor an der University of Tennessee und Direktor der Abteilung für Geschichte am Center for the Study of War and Society (CSWS).