Krieg

Krieg

46% sparen

Verlagspreis:
24,00€
bei uns nur:
12,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Hundert Jahre Weltgeschichte

Restposten, nur noch 6x vorrätig
Gebunden
DVA, 2017, 368 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 3421047677, ISBN-13: 9783421047670, Bestell-Nr: 42104767M
Verfügbare Zustände:
Neu
24,00€
Sehr gut
12,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

1946
26,95€ 13,99€
1941
19,95€ 10,99€
DADA
22,99€ 10,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Die Konflikte der letzten 100 Jahre - wie sie entstanden, wie sie miteinander zusammenhängen Wer die komplexe und konfliktreiche Gegenwart begreifen will, muss die Vergangenheit verstehen. Die Geschichte der letzten 100 Jahre ist die Geschichte miteinander verbundener, weltumspannender Kriege. Der namhafte Historiker Gregor Schöllgen schildert anschaulich die wichtigsten Konflikte und Konfliktlinien, die das Geschehen auf der Welt bis heute bestimmen. Ausgehend von der Russischen Revolution 1917, die die Grundlage für die globalen Auseinandersetzungen der folgenden Jahrzehnte legte, beschreibt er die vielfältigen Gesichter des Krieges: Revisionen und Interventionen, Raub und Annexion, Säuberung und Vernichtung, Flucht und Vertreibung bis in unsere Tage. Zeitweilig fror der Kalte Krieg die alten Konflikte der nördlichen Halbkugel ein, die Kriege fanden anderswo statt. Damit ist es vorbei. Kriegerische Auseinandersetzungen sind uns allen wieder näher gerückt.

Autorenporträt:

Schöllgen, Gregor Gregor Schöllgen, Jahrgang 1952, lehrt Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Erlangen. Er war Gastprofessor in New York, Oxford und London. Als einer der besten Kenner der internationalen Beziehungen war er jahrzehntelang für die historische Ausbildung der deutschen Diplomaten verantwortlich. Überdies konzipiert er Ausstellungen und Dokumentationen und schreibt für Presse, Hörfunk und Fernsehen. Er ist Mitherausgeber der Akten des Auswärtigen Amtes und des Nachlasses von Willy Brandt sowie Autor zahlreicher populärer Sachbücher und Biographien. Zuletzt erschien bei der DVA seine große Biographie Gerhard Schröders.

Rezension:

"Ein großartiges Geschichtspanorama - und eine politische Streitschrift. Wie man komplexe Wechselwirkungen ohne simplifizierende Antworten entschlüsseln kann, demonstriert Gregor Schöllgen auf meisterliche Weise. Und in einer ebensolchen Sprache." Bernd Greiner, Süddeutsche Zeitung


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb