Interkulturelles Lernen im Geschichtsunterricht

Interkulturelles Lernen im Geschichtsunterricht

16,90€ inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Wochenschau-Verlag, Wochenschau Geschichte, 2019, 256 Seiten, Format: 11,5x18,9x1,4 cm, ISBN-10: 3734408083, ISBN-13: 9783734408083, Bestell-Nr: 73440808A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Je heterogener die Schülerschaft wird, umso notwendiger ist interkulturelles Lernen im Geschichtsunterricht. Die Geschichte bietet eine Fundgrube interkultureller Begegnungen, die für den Unterricht erschlossen werden können. Zentrale Prinzipien historischen Lernens, wie etwa Multiperspektivität, Kontroversität und Fremdverstehen, beinhalten großes Potenzial für eine interkulturelle Bildung. Dieser Band ist ein Plädoyer für die stete Anpassung von Geschichtsunterricht an die Herausforderungen unserer globalisierten Gegenwart. Er zeigt, wie interkulturelles Lernen ausgehend von Inhalten geplant und durch geeignete Materialauswahl und methodisch-didaktische Schwerpunktsetzung begleitet werden kann. Zahlreiche Praxisbeispiele erleichtern die Umsetzung im Unterrichtsalltag.

Inhaltsverzeichnis:

1. Einführende Bemerkungen 2. Wozu interkulturelles Geschichtslernen? 2.1 Ein bildungspolitisches Muss und eine gesellschaftliche Notwendigkeit?2.2 Interkulturelles Lernen als Demokratiebildung und Extremismusprävention 2.3 Interkulturelles Lernen an Schulen: Eine Zusammenfassung 2.4 Interkulturelles Geschichtslernen im Speziellen 3. Begriffe und Debatten im Blickfeld von interkulturellem Lernen 3.1 Intrakulturell - multikulturell - interkulturell - transkulturell? 3.2 Ein Kampf der Kulturen? 3.3 Eine "Leitkultur" für Deutschland? 3.4 Der Begriff "Kultur" - eine Annäherung 3.5 Ein "cultural turn" 4. Interkultureller Geschichtsunterricht: Zwischen Geschichtswissenschaft und Geschichtsdidaktik4.1 Transnationale Geschichte 4.2 Histoire croisée 4.3 Globalgeschichte 4.4 Kulturelle Kontakte: Klassifizierungen 4.5 Interkulturelles Geschichtslernen vs. Globalgeschichte? 4.6 Intersektionalität und der Diversity-Ansatz 4.7 Interkulturelles Geschichtslernen und inklusives Geschichtslernen 5. Geschichtsunterricht postkolonial: Der kleine Bruder des interkulturellen Geschichtslernens? 6. Interkulturelles Geschichtslernen und die Kompetenzorientierung 6.1 Das Kompetenzmodell der Forschungsgruppe FUER Geschichtsbewusstsein 6.2 Narrative Kompetenz 6.3 Urteilskompetenz 7. Interkulturelles Lernen in der Verzahnung mit fachdidaktischen Prinzipien 7.1 Multiperspektivität und Kontroversität 7.2 Fremdverstehen und Alterität 7.3 Interkulturelles Geschichtslernen: Der Gegenwartsbezug 7.4 Urteilsbildung im interkulturellen Geschichtsunterricht 7.5 Didaktische Reduktion - Exemplarisches Lernen 7.6 Problemorientierung 7.7 Begriffskompetenz und Sprachreflexion 8. Der Vergleich und der Transfer im interkulturellen Geschichtsunterricht 8.1 Der Vergleich: Komparatistische Ansätze beim interkulturellen Lernen 8.2 Der Transfer beim interkulturellen Lernen 9. Das Potenzial von Quellen im interkulturellen Geschichtsunterricht9.1 Der Reisebericht als besondere Quellengattung 9.2 Der Brief al s besondere Quellengattung 9.3 Das Tagebuch als besondere Quellengattung 9.4 Karten 9.5 Bildquellen: Eine besondere Chance für den interkulturellen Geschichtsunterricht 10. Methoden zur Unterstützung interkulturellen Lernens 10.1 Gesprächsorientierte Methoden interkulturellen Lernens 10.2 Die Debatte 10.3 Die Diskussion 10.4 Das Standbild im interkulturellen Geschichtsunterricht 10.5 Das szenische Spiel im interkulturellen Geschichtsunterricht 11. Die Periodisierung von Geschichte: Kein Patentrezept?12. Grenzübergreifende Schulbücher 12.1 Das deutsch-französische Geschichtsbuch (DFGB) 12.2 Das deutsch-polnische Schulbuch 12.3 Die deutsch-israelische Schulbuchkommission 12.4 Die arabisch-europäischen Schulbuchempfehlungen 13. Bilingualer Geschichtsunterricht: Der Inbegriff interkulturellen Lernens? 14. Interkulturelles Lernen an außerschulischen Lernorten 15. Interkulturelles Lernen in Form von Schülerwettbewerben15.1 Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 15.2 Der Schülerw ettbewerb zu Osteuropa 16. Interkulturelles Lernen im Geschichtsunterricht: Herausforderungen und Grenzen 17. Hotspots: Eine Themenauswahl - Beispiele der Umsetzung 17.1 Migration 17.2 Kulturkontakte 17.3 Grenzräume 17.4 Europäische Geschichte: Ein Fall für den interkulturellen17.5 Der Islam - islamische Gesellschaften: Ein heißes Eisen im interkulturellen Geschichtsunterricht? 17.6 Nation und Nationalismus: Formen der Identitätsbildung?17.7 Der Genozid: Produkt eines übersteigerten Nationalismus? 17.8 Imperien: Beispiele multikultureller Gesellschaften? 17.9 Die Geschichte des Osmanischen Reiches und der Türkei: Ein Übergang von Imperium zu Nationalstaat 18. Schlussbetrachtung Literatur Anmerkungen

Verpasse keine Highlights & Aktionen. Jetzt zum Newsletter anmelden.

Wenn du unseren Newsletter abonnierst, willigst du damit ein, dass deine E-Mail Adresse gespeichert und gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO verarbeitet wird. Einzelheiten zur Speicherung und Nutzung deiner Daten findest du unter Datenschutz und Datensicherheit. Zur Optimierung unseres Angebots werten wir in anonymisierter Form aus, wie viele Links in unserem Newsletter angeklickt werden. Diese Auswertung lässt keinen Rückschluss auf deine Person oder sonstige deiner Daten zu und wird nicht mit anderen personenbezogenen Daten oder Bestelldaten verbunden. Die Auswertung der Klickzahlen erfolgt allein zu statistischen Zwecken.
Eine Abmeldung ist jederzeit über einen Link am Ende jeden Newsletters möglich.
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Diese Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Diese Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Bei den zum Kauf angebotenen Artikeln handelt es sich um Mängelexemplare oder die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt oder um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.

7 Der gebundene Preis des Buches wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Preis.

8 Sonderausgabe in anderer Ausstattung, inhaltlich identisch. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den Vergleich Originalausgabe zu Sonderausgabe.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.