Hotspots Europas, Der Bodensee

Hotspots Europas, Der Bodensee

zum Preis von:
14,95€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Naturerlebnis zwischen Überlinger See und Untersee

Kartoniert/Broschiert
VerlagsKG Wolf, Hotspots Europas, Naturführer für Entdecker .7, 2017, 128 Seiten, Format: 15,8x20,5x0,7 cm, ISBN-10: 3894322632, ISBN-13: 9783894322632, Bestell-Nr: 89432263A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Band 7 der Naturführer-Reihe Hotspots Europas lädt Sie ein, die Tiere und Pflanzen der Naturschutzgebiete rund um den nordwestlichen Teil des Bodensees zu entdecken - zu Fuß oder mit dem Fahrrad!
Wir zeigen Ihnen aber nicht nur den Bodensee! Den würden Sie auch ohne unsere Hilfe finden. Nein, denn nur mit dem Umland zusammen ist dieser über 500 qkm große See erst das, was ihn zu etwas Herausragendem macht. Dort sind viele Kleinode verborgen! In diesem Naturführer beschäftigen wir uns - eben weil Einzugsgebiet und Naturreichtum so riesig sind - ausschließlich mit dem nordwestlichen Teil des Bodensees: dem Gebiet innerhalb einer gedachten Raute mit den Eckpunkten Überlingen, Konstanz, Stein am Rhein und Bodman-Ludwigshafen.
Die Entdeckungstouren in diesem Band:
- 8 verschiedene Touren mit Karten und erprobten Wegbeschreibungen für Fußgänger und Radfahrer
- spektakuläre Fotos von Tieren, Pflanzen, Landschaften und Naturschauspielen
- Hinweise, wo und wann genau welche Tiere und Pflanzen zu beobachten sind
- Profitipps zur Fotografie und zum Equipment
- Wissenswertes über die Region

Autorenbeschreibung

Seehafer, Ingo
Ingo Seehafer, Jahrgang 1961, Studium zum Chemie- und Umwelttechniker, Studium Fotografie an der Kunstschule Zürich. Seit 2002 freischaffender Naturfotograf und Mitglied in der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT). Fotografische Schwerpunkte: Natur und Leben im Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich; Helgolands fantastische Tierwelt; Beziehung von Mensch und Natur; Lebensräume aus zweiter Hand; Spaniens Tier- und Pflanzenwelt. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

Marchand, Ambroise
Ambroise Marchand ist im Berner Jura aufgewachsen und besitzt den Master of Forestry Engineering (Forstingenieur ETH Zürich). Er verbrachte u. a. sieben Monate in Madagaskar, wo er neben der Schönheit der Natur auch seine Leidenschaft für die Naturfotografie entdeckte. Seit vielen Jahren ist er für verschiedene Zoos und Organisationen wie den Tierpark Goldau, den Zoo Zürich, der Bildungswerkstatt Bergwald und den WWF-Zürich im Bereich Umweltbildung tätig. Zudem ist erals Ranger in der Stiftung Reusstal engagiert. Ambroise widmete sich in den letzten Jahren immer mehr der Naturfotografie und reist regelmäßig in die verschiedensten Gebiete der Welt, um die Schönheit der Natur im Bild festzuhalten. Seit 2012 ist er neben seinen Tätigkeiten in der Umweltbildung professioneller Naturfotograf und bietet verschiedene Fotoworkshops an. Zudem stellt er seine Fotoprojekte in Vorträgen, Ausstellungen und in Fachmagazinen einem breiten Publikum vor.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb