Die Farben des Mörders

Die Farben des Mörders

zum Preis von:
14,90€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kriminalroman

Kartoniert/Broschiert
Carpathia Verlag, Colin Duffot Bd.2, 2016, 304 Seiten, Format: 13,8x20,9x2,6 cm, ISBN-10: 3943709108, ISBN-13: 9783943709100, Bestell-Nr: 94370910A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Ausgerechnet am Rande eines ländlichen Seniorenheims in Mittelengland wird die Leiche einer Frau gefunden - hübsch vergraben unter Grünabfällen am Fuße einer Böschung. Nur widerwillig macht sich Ex-Tanzlehrer Colin zusammen mit seinen Freunden, Pfarrer Jasper und der beinahe kleinwüchsigen Krankenschwester Norma, erneut auf Mörderjagd. Schnell ist klar, dass der Mörder ein Bewohner des Heims sein muss. Doch dann stellt sich heraus, dass die tote Frau nicht die ist, für die sie gehalten wurde, und es taucht noch eine zweite Leiche auf.

Klappentext:

Die 'kleinen Gefälligkeiten', die Ex-Tanzlehrer Colin von Pfarrer Jasper Johnson für verlorene Dartpartien auferlegt bekommt, sind ihm inzwischen fast zur lieben Gewohnheit geworden. Doch ausgerechnet Tanztherapiestunden? Für die Senioren in Hodge House? Immerhin ein Trost ist es da, dass er Jasper dazu verdonnern kann, am gleichen Ort Malstunden zu geben. Aber dann stolpert Colin am Rande des Seniorenheims über die nicht mehr ganz frische Leiche einer Frau. Doch wer von den alten Leuten könnte die Tote auf dem Gewissen haben? Und wird sich der Täter in den Tanz- und Malstunden verraten? Zusammen mit Jasper, seiner jungen Freundin Lucy und Krankenschwester Norma macht sich Colin auf die Jagd nach dem Mörder - auch wenn er findet, dass man sowas eigentlich der Polizei überlassen sollte.

Leseprobe:

Das schmutzige Grün, das entfernt an Moos erinnerte, hatte einen umgenähten Ärmelaufschlag. Aus diesem wuchs Colin das, was er für eine Wurzel gehalten hatte, entgegen. Und nun hatten die vier fingerähnlichen Wurzeln Gesellschaft durch einen Daumen und ein Handgelenk bekommen. Colin erkannte, dass er tatsächlich Händchen hielt. Mit jemandem, der unter einem Berg von Müll begraben lag. Jemandem, der seinen Körper in einen grünen moosartigen Frotteestoff gehüllt hatte, bevor er zum Sterben unter diese Gartenabfälle gekrochen war.

Autorenbeschreibung

Miriam Rademacher, Jahrgang 1973, wuchs auf einem kleinen Barockschloss in den Tiefen des Emslandes auf und begann früh mit dem Schreiben. Seit 2008 hat sie zahlreiche Kurzgeschichten, mehrere Fantasy-Romane und ein Kinderbilderbuch veröffentlicht. 'Die Farben des Mörders' ist ihr zweiter Kriminalroman.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb