Der Fall des Lemming

Der Fall des Lemming

zum Preis von:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kriminalroman. Ausgezeichnet mit dem Friedrich-Glauser-Preis 2005 für das beste Debut

Kartoniert/Broschiert
Rowohlt TB., rororo Taschenbücher Nr.23978, 2016, 256 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3499239787, ISBN-13: 9783499239786, Bestell-Nr: 49923978A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Witzig, skurril, abgründig - eine süchtig machende Wiener Mischung
Leopold Wallisch, Spitzname "Lemming", ist auf Betreiben seines bösartigen Kollegen Krotznig aus der Mordkommission entlassen worden. Jetzt arbeitet er für eine kleine Wiener Privatdetektei und spioniert potentiellen Ehebrechern hinterher. Als einer der von ihm Überwachten, der pensionierte Lateinlehrer Grinzinger, ermordet wird, will er den Fall selber aufklären. Immer tiefer gerät er in ein komplexes Geflecht aus Macht und Verrat, Sadismus und Demütigung. Die Suche nach dem Mörder gerät zum Wettlauf mit Krotznig, der die Ermittlungen seines ehemaligen Partners mit allen Mitteln zu stoppen versucht.

Autorenbeschreibung

Slupetzky, Stefan
Stefan Slupetzky, 1962 in Wien geboren, schrieb und illustrierte mehr als ein Dutzend Kinder- und Jugendbücher, für die er zahlreiche Preise erhielt.Seit einiger Zeit widmet er sich vorwiegend der Literatur für Erwachsene und verfasst Bühnenstücke, Kurzgeschichten und Romane. Für den ersten Krimi um seinen Antihelden Leopold Wallisch, "Der Fall des Lemming", erhielt Stefan Slupetzky 2005 den Glauser-Preis, für "Lemmings Himmelfahrt" den Burgdorfer Krimipreis. "Lemmings Zorn" wurde 2010 mit dem Leo-Perutz-Preis ausgezeichnet. Im selben Jahr gründete Slupetzky ein Wienerliedtrio, das Trio Lepschi, mit dem er seither als Texter und Sänger durch die Lande tourt. Stefan Slupetzky lebt mit seiner Familie in Wien.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb