Das letzte Abendmahl für Commissario Luciani

Das letzte Abendmahl für Commissario Luciani

zum Preis von:
9,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Roman

Kartoniert/Broschiert
Aufbau TB, Aufbau Taschenbücher Bd.3133, 2015, 439 Seiten, Format: 11,5x19x3 cm, ISBN-10: 3746631335, ISBN-13: 9783746631332, Bestell-Nr: 74663133A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:


Produktbeschreibung

Cucina mortale
Ausgerechnet der asketische Commissario Luciani wird als Leibgarde des ebenso berühmten wie umstrittenen Restaurantkritikers Dolci abgestellt, der Drohbriefe erhält. An Verdächtigen mangelt es nicht: von ruinierten Köchen über eine viel zu junge und schöne Ehefrau bis hin zum zwielichtigen Chauffeur. Allein, es fehlt der Mord. Denn hier, so schärft ihm der neue Polizeichef ein, geht es nicht um Verbrechensbekämpfung, sondern um Publicity. Bis zu Lucianis größtem Glück endlich eine anonyme Leiche auftaucht, die eine seltsame Substanz ausschwitzt - reines Olivenöl.
"Originell und hochspannend ..." Italien Magazin
"Italiens bester Krimiautor." Corriere della Sera

Autorenbeschreibung

Paglieri, Claudio
Claudio Paglieri, geboren 1965 in Genua, leitet das Ressort Sport und Kultur der Genueser Tageszeitung Il Secolo XIX, außerdem ist er Vollblut-Ligurer, Barcelona-Fan, Marathonläufer, Vater und Hobby-Tennisprofi. Nach seinem Debutroman "Sommer Ende Zwanzig", eröffnete er 2007 mit "Kein Espresso für Commissario Luciani", einem geradezu visionären Krimi um Manipulationen beim Profi-Fußball, seine Krimiserie um den asketischen, misanthropischen und nahezu unbestechlichen Ermittler Marco Luciani. Im Aufbau Taschenbuch Verlag sind erschienen:Kein Espresso für Commissario LucianiKein Schlaf für Commissario LucianiKeine Pizza für Commissario LucianiKein Grappa für Commissario LucianiDas letzte Abendmahl für Commissario LucianiKein Vorteil für Commissario Luciani

Försch, Christian
Christian Försch, geb. 1968, studierte Germanistik, Italianistik, Musikwissenschaft und Philosophie. Seit 1998 freier Autor und Übersetzer. Er übertrug u.a. Nino Filastò, Claudio Paglieri undPaolo Sorrentino ins Deutsche.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb