ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Be a little analog

Be a little analog

zum Preis von:
10,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Gebunden
Thiele, 2016, 192 Seiten, Format: 10,7x15,6x1,9 cm, ISBN-10: 3851793439, ISBN-13: 9783851793437, Bestell-Nr: 85179343A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Eine Bushaltestelle, acht Menschen, sieben schauen in ihr Smartphone. Ein Wohnhaus, drei Briefe, dreißig Pakete von Amazon. Eine Kathedrale, zwanzig Touristen, achtzehn hochgereckte Tablets. Ein Teller Spaghetti, ein post, 1000 likes, bon appétit! Zwei Verliebte, zwei iPhones, ich seh mal in mein Handy, Kleines! Ein Radfahrer, ein Mobiltelefon, ein Auto ... ooops, gerade noch mal gutgegangen!

Was ist passiert mit unserer Welt, mit unserem Leben? Nehmen wir die wirklichen Dinge um uns herum überhaupt noch wahr? Oder sind wir digital Getriebene in einer Parallelwelt, die uns mit Lichtgeschwindigkeit durch die Zeit rasen lässt und in der wir - einem seltsamen Reflex folgend - nur noch auf das Pling, Quak oder Retro-Geklingel unserer Smartphones und Computer reagieren?

Hier erklärt uns Julius Hendricks, warum es so wichtig ist, dem täglichen digitalen Wahn ein Schnippchen zu schlagen. Mit den augenzwinkernden Denkanstößen seines erhellenden kleinen Ratgebers regt er uns an, dem Analogen mit neuer Wertschätzung zu begegnen.

Rezension:

"Es geht alles viel zu schnell. Man nimmt sich keine Zeit mehr für die wichtigen Dinge und schon gar nicht fürs Zwischenmenschliche. Alle gucken immer nur auf Glasplatten. Muss das sein? Nein, findet Julius Hendricks. Be a little ananlog ist eine Anleitung zum Offline-Sein (...) Julius Hendricks benennt, was uns abhanden gekommen ist. Ein tolles Buch."
Hannoversche Allgemeine Zeitung

"Julius Hendricks ist gerade mal Anfang 20, hat aber schon Weisheiten für ein langes Leben ohne totale Smartphone-Addiction gesammelt - und die auch schön in ein kleines Buch gedruckt, mit dem man sich ja auch mal ins Café setzen kann, anstatt die Pause wieder nur online zu verbringen."
1Live/WDR

"Julius Hendricks wird vielleicht der Anführer einer neuen Bewegung mit seiner Empfehlung, zwischendurch mal wieder offline zu sein. Sicherlich würde es vielen von uns gut tun, wenigstens gelegentlich einen seiner vielen Ratschläge zum Analog-sein aufzugreifen. Zum Beispiel morgens erst einmal das Fenster auf zu machen, anstatt Windows."
1Live/WDR

"Lange Zeit galt digital als das neue "Go West!". Als Erschließung einer neuen Welt mit ungeahnten Möglichkeiten. Einer Welt, in der alles besser, schneller und smarter funktioniert. Und vermutlich steht die Digitalisierung erst am Anfang. Doch gibt es erste Signale eines Abrückens vom Digitalen, einer neuen Wertschätzung des Analogen. Ein junger Autor appelliert, bewusst und mit allen Sinnen die alte, analoge Welt zu entdecken. Motto: Handy aus, Augen und Ohren auf! Anzeichen einer Trendumkehr?"
ChangeX.de

Autorenbeschreibung

Julius Hendricks (geboren 1993 in Bergisch Gladbach) gehört selbst zur Generation der digital natives. Er studiert Komparatistik und Kunstgeschichte an der Universität Bonn und arbeitet in einer Kölner Buchhandlung. Er hat ein Handy mit Tasten, glücklich, das analoge Leben für sich entdeckt zu haben und es ganz wunderbar zu finden.