Aufgewachsen in Düsseldorf in den 60er und 70er Jahren

Aufgewachsen in Düsseldorf in den 60er und 70er Jahren

zum Preis von:
12,90€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Gebunden
Wartberg, Aufgewachsen in ..., 2008, 63 Seiten, Format: 24,5 cm, ISBN-10: 383131845X, ISBN-13: 9783831318452, Bestell-Nr: 83131845A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Computus
11,90€ 5,99€
Die DDR
9,90€ 4,99€

Produktbeschreibung

Wir verbrachten unsere Kindheit gut behütet in der Landeshauptstadt, die während der 60er und 70er Jahre geprägt wurde von großen kulturellen und sozialen Gegensätzen. Wir erlebten Arbeiterstadtteile mit Schrebergarten-Charme und auch die Schicki-Micki- und Intellektuellen-Szene. Ob wir nun in Oberkassel oder Flingern aufwuchsen: Als Teenager trafen wir uns in der Mitte Düsseldorfs, an der längsten Theke der Welt. Nicht nur das Fiebern für Fortuna Düsseldorf, das 'Capri'-Eis von Langnese oder das Mitgrölen des 'Altbierliedes' machten uns als überzeugte Düsseldorfer stark für das Leben, auch die entspannte rheinische Lebensart half uns zu lachen, wenn anderen das Lachen vielleicht schon längst vergangen war ...

Autorenbeschreibung

Thomas Bernhardt ist Grafiker, Autor zahlreicher Bücher und Texte zu historischen oder lokalgeschichtlichen Themen. Er schreibt für örtliche Tageszeitungen, Wochenblätter und Magazine historische Hintergrundtexte. Als Info-Scout und VHS-Dozent führt er Besuchergruppen durch seine Heimatstadt Düsseldorf und auch seine zweite Heimatstadt Hilden. Mit seinem beliebten "Stadtquiz" ist er wöchentlich im Lokalfernsehen "Center TV" auf den Spuren von kleinen Geschichten und Anekdoten unterwegs. Seit mehr als zehn Jahren gestaltet der Vater von zwei Kindern, mit Grundschülern interessante und nachhaltige Schulprojekte zur Erkundung von Stadtgeschichte/n. In den 80er-Jahren war er Mitherausgeber von ersten Stadtmagazinen mit soziokulturellen und stadtpolitischen Inhalten. Er gründete 1987 die Geschichtswerkstatt Düsseldorf und ist in weiteren Kultur- und Sportvereinen ehrenamtlich tätig, wofür er 1995 mit der Bundesverdienstmedaille und 2004 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde.Wolfgang Schmitz wurde 1958 in Düsseldorf-Oberkassel als zweiter von drei Söhnen geboren. Er studierte Lehramt (Geschichte und Sport) an der Universität Düsseldorf. Von 1992 bis 1994 absolvierte er ein Volontariat bei der Westdeutschen Zeitung in Düsseldorf und arbeitete anschließend als Sportredakteur bei der Rheinischen Post in Mönchengladbach sowie als freier Journalist. Seit 1998 ist er Bildungs- und Arbeitsmarktredakteur bei VDI Nachrichten in Düsseldorf.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb