ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Auf der Datscha

Auf der Datscha

59% sparen

Verlagspreis:
22,00€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Eine kleine Kulturgeschichte und ein Lesebuch

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Dörlemann, 2009, 288 Seiten, Format: 20 cm, ISBN-10: 3908777356, ISBN-13: 9783908777359, Bestell-Nr: 90877735M
Verfügbare Zustände:
Neu
22,00€
Sehr gut
8,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Save Me
12,90€ 7,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Am frühen Morgen aus dem Haus treten - in den wilden, überwachsenen, noch im Schatten versunkenen Garten. Die Kühle, die Stille, das Rauschen der Blätter, das Aufblitzen der Sonne in den Bäumen, das Tanzen der Lichtflecken auf dem Gras. Auf die ersten Gäste warten, nichts vorhaben, nichts müssen, einfach in den Tag hineinleben - in einen Datscha-Tag. Sicher schaut jemand vorbei oder man geht zu den Nachbarn oder es kommen Gäste aus der Stadt: Im Grunde bedeutet die Datscha Zusammensein. Und noch viel mehr. Sie ist eine Institution, ein Stück russischer Geschichte und Kultur: Auf der Datscha lebten Anna Karenina und Oblomow, Turgenjews Familienvater ging hier der Liebe zur Nachbarin nach, und Gorki rechnete mit der Intelligenzija ab im Stück "Datschniki", zu deutsch "Sommergäste". Im vorliegenden Band "Auf der Datscha" erzählt Marina Rumjanzewa die Geschichte der Datscha, von ihren Anfängen unter Peter dem Großen bis in die heutige Zeit. Anschaulich begleitet und illustriert wird diese kleine Kulturgeschichte mit Texten aus der russischen Literatur, von Puschkin über Anton Tschechow bis Michail Schischkin und Tatjana Tolstaja. Und abgerundet durch einen Datscha-Bilderbogen auf der Innenseite des Umschlages.

Autorenbeschreibung

Marina Rumjanzewa 1958 in Moskau geboren und aufgewachsen. Germanistikstudium an der Moskauer Linguistischen Universität. Danach Redakteurin und freie Autorin für Moskauer Zeitungen, Zeitschriften und für das Russische Fernsehen. Seit 1992 lebt Marina Rumjanzewa in Zürich als freie Journalistin und Publizistin. Sie schreibt unter anderem für die "Neue Zürcher Zeitung". Außerdem macht sie Kulturbeiträge für 3sat und das Schweizer Fernsehen. Marina Rumjanzewa schreibt auf Deutsch.