Atlas der unbequemen Wahrheiten

Atlas der unbequemen Wahrheiten

47% sparen

Verlagspreis:
16,99€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

90 Infografiken

Restposten, nur noch 4x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Droemer/Knaur, 2017, 192 Seiten, Format: 24 cm, ISBN-10: 3426277468, ISBN-13: 9783426277461, Bestell-Nr: 42627746M
Verfügbare Zustände:
Neu
16,99€
Gut
8,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten bis stärkeren Beschädigungen, wie Einschnitten, tiefen Kratzern oder Stanzungen im Umschlag, die zum Teil mehrere Seiten betreffen. Die Bücher sind als Mängelexemplar mit einem Stempelaufdruck als solche im Buchschnitt markiert.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Babel
15,00€ 7,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

"Zeit"-Redakteur Matthias Stolz und Grafiker Ole Häntzschel stellen eklatante Missstände unserer Zeit an den Pranger. In verblüffenden Infografiken illustrieren sie unbequeme Wahrheiten und lautlose Skandale zu Themen wie Wirtschaftskriminalität, soziale Ungleichheit, Korruption, Menschenrechte, Rassismus, Daten- und Tierschutz. Wie viele Menschen tötete der Terrorismus in Europa, wie viele in der Welt? Wie viele Trump-Fans auf Twitter sind in Wahrheit Roboter? Welche Aktienunternehmen kaufen sich Lehrstühle an deutschen Unis? Welche Datenmengen speichert Facebook? Welche Nationen töten Wale? Wie viele Billionen Euro werden in internationalen Steueroasen versteckt? In welchen Ländern ist die Prügelstrafe für Kinder bis heute erlaubt? Und wo sterben die meisten Menschen durch die Todesstrafe? Die Infografik-Cracks Ole Häntzschel und Matthias Stolz wollen nicht länger wegsehen: In 99 Infografiken zu Politik, Wirtschaft, Soziales, Umwelt und Sport veranschaulichen sie skandalöse Zustände in der Welt, die wir nicht immer auf unserem Radarschirm haben, die aber nach Verbesserung schreien. Kompakt, klar und zeitgemäß präsentiert - 99 Schaubilder, die aufrütteln.

Autorenporträt:

Häntzschel, Ole Ole Häntzschel, 1979 in München geboren, lebt und arbeitet als freier Grafikdesigner in Berlin. Zuletzt lehrte er illustrative Infografik an der Fachhochschule Potsdam. Von ihm erschienen zahlreiche "Deutschlandkarten" im ZEITmagazin und bei Knaur - gemeinsam mit Matthias Stolz - die Bücher "Die große Jahresschau", "Die Welt der Informationen" sowie "XX XY - Männer und Frauen". Seine Arbeit wurde u.a. mit dem dpa-Infografik-Award und dem Malofiej-Award in Gold, dem weltweit bedeutendsten Infografik-Preis, ausgezeichnet.

Rezension:

"Diese Zahlen und Zeichen erklären geradezu blitzartig wie erschreckend wir gerade dabei sind global die Welt zugrunde zu richten." kultur-punkt.ch, 01.10.2017


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb