Aschaffenburg

Aschaffenburg

45% sparen

Verlagspreis:
19,99€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Sutton Verlag GmbH, Die Reihe Archivbilder, 2016, 136 Seiten, Format: 16,5x23,5x1 cm, ISBN-10: 3897020629, ISBN-13: 9783897020627, Bestell-Nr: 89702062M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

1946
26,95€ 13,99€
Rom
19,99€ 8,99€
Krieg
24,00€ 12,99€
Paris
16,99€ 6,99€
Medica
19,90€ 5,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

"Die Pforte zum Spessart" - kein anderer Beiname beschreibt die Lage Aschaffenburgs am bayerischen Untermain treffender. Dieser Bildband bietet dem Betrachter einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der Stadt Aschaffenburg. Die größtenteils unveröffentlichten Fotografien wurden in der Zeit von 1863 bis 1960 aufgenommen und stellen auf ihre Weise einzigartige Zeitdokumente dar. Dem interessierten Betrachter werden neben Darstellungen der Architektur auch Einblicke in das Alltagsleben der damaligen Zeit gewährt. Anhand des vorliegenden Bildbandes möchten die Autoren Sylvia Breiter und Thomas Hesse sowohl den Einheimischen als auch den Neubürgern, aber auch den Gästen der Stadt ein Aschaffenburg um die Jahrhundertwende und darüber hinaus zeigen. Gleichzeitig werden schon bekannte Motive, die in dieser Form für viele schon in Vergessenheit geraten sind, in ein neues Licht gerückt. So sollen bei der älteren Generation Erinnerungen wachgerufen und die jüngere Generation dazu inspiriert werden, ihre Stadt einmal anders kennenzulernen.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb