Apokalypse Bau

Apokalypse Bau

50% sparen

Verlagspreis:
19,90€
bei uns nur:
9,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Aus dem Alltag eines Bauingenieurs

Restposten, nur noch 3x vorrätig
Gebunden
Ernst & Sohn, 2010, 128 Seiten, Format: 22 cm, ISBN-10: 3433029644, ISBN-13: 9783433029640, Bestell-Nr: 43302964M
Verfügbare Zustände:
Neu
19,90€
Sehr gut
9,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Bär
14,95€ 2,99€
Das Gen
26,00€ 13,99€
Cowcam
32,00€ 10,99€

Produktbeschreibung

Klaus Stiglat s call to his professional colleagues: "Let us apply criticism and irony to ourselves and be a little modest...!" These well-known and popular caricatures here, with his sharp pen and humour in words and pictures, can be of assistance.

Inhaltsverzeichnis:

Geleitwort von Dr.-Ing. Heinrich Schroeter, Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau
Vorwort116 Karikaturen:
Normung und Zertifizierung
Planung
Baustelle
Bauherren und Architekten
Am Rande vermerkt

Autorenbeschreibung

Dr.-Ing. Klaus Stiglat ist dem lesenden Bauingenieur bekannt: er verfasste Fachbücher, Aufsätze, Porträts berühmter Bauingenieure, und während seiner fast 25jährigen Tätigkeit als Schriftleiter der Zeitschrift "Beton- und Stahlbetonbau" zahlreiche Editorials. Dabei setzte er sich immer mit der Verantwortung der Bauingenieure auseinander und für ihr Ansehen ein, nicht ohne jene selbst herauszufordern: vor mehr als 20 Jahren rief er den Ingenieurbau-Preis des Verlages Ernst & Sohn ins Leben. Nicht alles lässt sich in wohlgesetzte Worte fassen, und so begann er in den 1990er Jahren seine (M)Ahnungen in "gekritzelten" Momentaufnahmen des Alltags festzuhalten.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb