The Hyper(in)visible Fat Woman

The Hyper(in)visible Fat Woman

73% sparen

Verlagspreis:
74,89€
bei uns nur:
19,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Weight and Gender Discourse in Contemporary Society

Restposten, nur noch 1x vorrätig
von J. Gailey
Gebunden
Springer Palgrave Macmillan, 2014, 217 Seiten, Format: 14,5x22,4x1,9 cm, Artikeltyp: Englisches Buch, ISBN-10: 1137407166, EAN: 9781137407160, Bestell-Nr: 13740716UM
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Tagwerk
44,99€ 24,99€

Produktbeschreibung

In The Hyper(in)visible Fat Woman Gailey investigates the interface between fat women's perceptions of their bodies and of the social expectations and judgments placed on them. The book explores the phenomenon of 'hyper(in)visibility', the seemingly paradoxical social position of being paid exceptional attention while simultaneously being erased.

Inhaltsverzeichnis:

1. Hyper(in)Visibility and the Paradox of Fat 2. Fighting the Fat Self 3. Fixing the Fat Body 4. Fit and Fat 5. Ample Sex 6. Embracing Fat Pride 7. Shifting the Focus

Rezension:

"The Hyper(in)visible Fat Woman is thought-provoking, well-written book and interesting read. ... This book would make an excellent addition to the library of anyone engaged in fat studies work or feminist or sociological research, particularly projects addressing stigma, deviance, or inequality. The book may also be used for courses focusing on fat studies, the sociology of health and wellness, social problems, or stigma." (Laura Jennings, Fat Studies, Vol. 5 (1), January, 2016)

"This book offers an important and timely intervention into the so-called obesity epidemic. In dialogue with the new fat studies scholarship yet firmly grounded in sociology, Gailey's analysis does something few other accounts do: give voice to the women who are more often talked about and around than enabled to speak for themselves. As much about the politics of visibility as it is about bodies and health, The Hyper(in)visible Fat Woman charts the psychological and social wreckage of fat phobia and discrimination. It is a poignant, compelling read, sure to be of wide interest." Monica J. Casper, Head of Gender and Women's Studies, University of Arizona, USA