Family, Kinship and State in Contemporary Europe: Family, Kinship and State in Contemporary Europe

Family, Kinship and State in Contemporary Europe: Family, Kinship and State in Contemporary Europe

51% sparen1
Mängelexemplar (Zustand: Sehr gut)
21,99€ inkl. MwSt.
Statt: 45,00€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1

Vol. 1. The Century of Welfare: Eight Countries

Kartoniert/Broschiert
Campus Verlag, University of Chicago Press, 2010, 412 Seiten, Format: 14,3x21,3x2,5 cm, Artikeltyp: Englisches Buch, ISBN-10: 3-593-38961-4, EAN: 9783593389615, Bestell-Nr: 59338961M

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Kurztext:

Family, Kinship and State in Contemporary Europe. Leitend herausgegeben von Patrick Heady

Infotext:

Over the last few years, a consensus has grown among European policy specialists that the extended family has a central role to play in the provision of social security. If this view is sincere, and not simply an attempt to reduce state welfare budgets, it is necessary for government officials and social scientists to understand how and why family members help each other and in what circumstances they might withhold their aid.With Family, Kinship and State in Contemporary Europe, the editors and their collaborators have gathered a three-volume array of historical, sociological, and ethnographic data that introduce readers to the types of kin relationships found around contemporary Europe, the strengths and weaknesses of the various systems, and the extent to which each can be influenced-for better or worse-by the state. Historical and comparative analyses track the impact of political and economic change and show how variables such as marriage, cohabitation, and divorce rates; lower fertility; and aging populations interact with the performance and structure of kinship networks. Seit einigen Jahren besteht Konsens darüber, dass »Familie« auch heute noch eine zentrale Funktion bei der Bereitstellung von Sozialleistungen einnimmt. Die Familie ist wichtig für Pflege, Bildung, finanzielle Unterstützung oder Hilfe bei der Arbeitssuche. Doch die Rolle der Familie war und ist über Zeit und Raum nicht immer die gleiche. Die hier versammelten historischen, demografischen, soziologischen und ethnografischen Studien zeigen, welche Unterschiede das Modell der Familie in verschiedenen europäischen Regionen aufweist. Daneben verdeutlichen sie, wie neue Formen von Partnerschaft, abnehmende Geburtenraten und das Altern der Gesellschaft das Bild der Familie und ihre Rolle im Bereich der sozialen Sicherung verändern.Band 1 beleuchtet die Geschichte der Familie im Europa des 20. Jahrhunderts in engem Bezug zur Expansion und den Bedrängnissen des Wohlfahrtsstaates.

Inhaltsverzeichnis:

Contents

Acknowledgements

Family, kinship and state in contemporary Europe: introduction to the three-volume series
Patrick Heady

1 Introduction: the reshaping of family and kin relations in European welfare systems
Hannes Grandits

2 Welfare as a moral obligation: changing patterns of family support in Italy and the Mediterranean
Pier Paolo Viazzo and Francesco Zanotelli

3 Strengthening weak ties: Swedish welfare and kinship
David Gaunt

4 The relationship between family, kin and social security in twentieth-century Germany
Heidi Rosenbaum and Elisabeth Timm

5 French individualism and kinship ties
Georges Augustins and Martine Segalen

6 Filling gaps in social security: family and kinship ties in Austria
Johannes Pflegerl and Christine Geserick

7 Kinship and the welfare state in twentieth-century Croatian transitions
Hannes Grandits

8 Family and state in twentieth-century Poland
Leon Dyczewski

9 Kinship ties and family support in twentieth-century Russia
Irina Trotsuk and Alexander Nikulin

10 Kinship in transformation - measures and models
Siegfried Gruber and Patrick Heady

Appendix: data sources and derivations

Authors

Index

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Bei den zum Kauf angebotenen Artikeln handelt es sich um Mängelexemplare oder die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt oder um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.

7 Der gebundene Preis des Buches wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Preis.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.