Wo liegt die Humanitäre Schweiz?

Wo liegt die Humanitäre Schweiz?

46% sparen1
Mängelexemplar (Zustand: Gut)
13,99€ inkl. MwSt.
Statt: 26,00€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1
In den Warenkorb

Eine Spurensuche in 10 Episoden

Kartoniert/Broschiert
Campus Verlag, 2018, 241 Seiten, Format: 13,9x22,3x1,3 cm, ISBN-10: 3593509571, ISBN-13: 9783593509570, Bestell-Nr: 59350957M

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Kurztext:

Die Schweiz rühmt sich gern ihrer "Humanitären Tradition". Doch diese Meistererzählung verhaftet oft an altbekannten Zeugnissen: Sie erzählen von der Hilfe in den Weltkriegen und dem großzügigen Schweizer Spendenverhalten, sie verweisen auf die langjährigen Aktivitäten schweizerischer humanitärer Institutionen. Dieses Buch sucht neue Perspektiven auf das humanitäre Handeln der Schweizerinnen und Schweizer in transnationalen Kontexten, die die Rede von einer "Humanitären Tradition" erst resonanzfähig machen. Eingeteilt in fünf Epochen vom 19. Jahrhundert bis heute, geht es der Genese der humanitären Hilfe der Schweiz nach. Dabei lässt es Historikerinnen und Historiker mit Autorinnen und Autoren, die außerhalb der Geschichtswissenschaft stehen, in einen Dialog treten.

Inhaltsverzeichnis:

InhaltVorwort: 10 Episoden einer ungeschriebenen Geschichte 9Miriam Baumeister, Thomas Brückner, Patrick Sonnack I. HerausbildungDie Wurzeln des Schweizer Humanitarismus in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts 19Christian RohrÄsthetik der Katastrophe 41Michael HöppnerII. InstitutionalisierungEine "Genferei" als Grundlage eidgenössischer Identität?Der Bund und die Naturalisierung der Ideale des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz 65Irène Herrmann Humanitäre Tradition in Stein gemeißelt? Das Straßburger Denkmal in Basel als historischer Lernort 81Gaby SutterIII. Verrechtlichung Über die Verrechtlichung der humanitären Idee 103Daniel Högger und Thomas BrücknerLinguistic Landscapes einer Humanitären Schweiz 119Lillian Brise IV. ProfessionalisierungDie Globalisierung der humanitären Arbeit der Schweiz nach 1945 137Daniel Speich ChasséÜber Geschichte und Identität in einem professionalisierten Arbeitsalltag - Erlebnisse aus dem Feld 151Muriel WeyermannV. Re-PolitisierungHumanitäre Tradition als politische Deutungsformel: Die Asyldebatten der 1970er und 1980er Jahre 175Damir SkenderovicHumanitäre Hilfe und die Tradition der Vereinnahmung 197Robert DempferSchlusswort: Die Willkommenskultur der Willensnation.Zur "erfundenen Tradition" der Humanitären Schweiz 217Jakob TannerAbbildungen 238Autorinnen und Autoren 240

Rezension:

»Ein inflationärer (...) Gebrauch des Begriffs ist nur einer der guten Gründe, der Idee und der Praxis der \'humanitären Schweiz\' nachzugehen. Auch die Expansion der internationalen Nothilfe ruft nach Klärungen. Für ein als \'Spurensuche\' bezeichnetes Buch hat das Herausgeberteam (...) verschiedene Phasen je aus einer historischen und einer anderen Sicht beleuchten lassen. Das Ergebnis ist (...) ein Schritt in einer wichtigen Diskussion.« Christoph Wehrli, Schweizerische Gesellschaft für Außenpolitik, 04.2019»Das Buch schlägt einen interessanten und ordnenden Bogen vom 19. Jahrhundert und der Gründung des Roten Kreuzes bis in die Gegenwart. Die Autoren zeigen nachvollziehbar, wie sich die humanitäre Schweiz herausgebildet hat, wie sie sich institutionalisiert und verrechtlicht und schliesslich wieder politisiert hat.[...] Ein spannendes Buch, das mit einigen Weihrauchwolken in der Schweizer Geschichte aufräumt.« Matthias Zehnder, MatthiasZehnder.ch, 07.12.2018»Gerade aber eine geschichtswissenschaftliche Perspektive ermöglicht es, einem wirkungsmächtigen Narrativ in seinen jeweils spezifischen historischen Momenten und Zeitlandschaften nachzugehen und damit zugleich dringend benötigtes Orientierungswissen bereitzustellen.« Zeitgeschichte Online, 06.05.2019

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Bei den zum Kauf angebotenen Artikeln handelt es sich um Mängelexemplare oder die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt oder um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.