Wimpern und Asche

Wimpern und Asche

45% sparen

Verlagspreis:
22,00€
bei uns nur:
11,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Gedichte

Buchleinen
Schöffling, 2018, 120 Seiten, Format: 16,2x24,3x1,8 cm, ISBN-10: 3895614092, ISBN-13: 9783895614095, Bestell-Nr: 89561409M
Verfügbare Zustände:
Neu
22,00€
Sehr gut
11,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Raben
16,90€ 2,99€
Graphit
21,95€ 10,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

Mit "Wimpern und Asche", einem Band mit Gedichten aus den letzten sechs Jahren, bestätigt Bonné, dass er zu den eigenständigsten Stimmen der deutschsprachigen Gegenwartslyrik zählt. Subtil und präzise widmen sich die Gedichte der Darstellung der Schönheit wie der Zerstörung unserer Welt

Infotext:

"Es gibt sie noch: Poeten, die sich mit existenziellem Ernst den Lebensfragen widmen", schrieb Dorothea von Törne in der "Literarischen Welt" über Mirko Bonnés "Traklpark". Mit "Wimpern und Asche", einem Band mit Gedichten aus den letzten sechs Jahren, bestätigt Bonné, dass er zu den eigenständigsten Stimmen der deutschsprachigen Gegenwartslyrik zählt. Subtil und präzise widmen sich die Gedichte der Darstellung der Schönheit wie der Zerstörung unserer Welt. In überraschender grafischer Gestalt und kunstvoll gegliederten Kapiteln entfalten sie einen Lesefluss, der in eine erfahrungssatte Lektüre hineinzieht. Diese Gedichte suchen ihresgleichen, sie lassen einen lange nicht los.

Autorenbeschreibung

Mirko Bonné, geboren 1965 in Tegernsee, lebt in Hamburg. Er ist Romancier und Lyriker, schreibt Erzählungen, Aufsätze und Reisejournale und ist Übersetzer von u. a. Sherwood Anderson, Emily Dickinson, Henry James, John Keats, Grace Paley, Robert Louis Stevenson und William Butler Yeats. Für sein Werk wurde er vielfach ausgezeichnet. Seine Romane 'Wie wir verschwinden' (2009), 'Nie mehr Nacht' (2013) und 'Lichter als der Tag' (2017) waren für den Deutschen Buchpreis nominiert.