Walker Evans Tiefenschärfe

Walker Evans Tiefenschärfe

43% sparen

Verlagspreis:
69,00€
bei uns nur:
38,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Gebunden
Prestel, 2015, 408 Seiten, Format: 27 cm, ISBN-10: 3791382225, ISBN-13: 9783791382227, Bestell-Nr: 79138222M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Wasser
59,00€ 32,99€
PETCAM
12,95€ 6,99€
Briefe
15,00€ 5,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Diese umfangreiche Monografie dokumentiert erstmals das gesamte Lebenswerk des großen amerikanischen Fotografen Walker Evans und macht seine inneren Zusammenhänge anschaulich. Die Eleganz und kristalline Klarheit seiner Bilder hat Generationen von Künstlern und Fotografen beeinflusst: von Helen Levitt über Robert Frank und Diane Arbus zu Lee Friedlander, Bernd und Hilla Becher sowie deren Schüler bis hin zur zeitgenössischen Kunst eines Andy Warhol, Richard Prince oder Jack Pierson. Die Werkauswahl erfolgte durch Evans' langjährigen Wegbegleiter John T. Hill und den ausgewiesenen Kenner der amerikanischen Fotografie Heinz Liesbrock. Das Buch erscheint zur ersten europäischen Retrospektive des Werks von Evans im Josef Albers Museum, die anschließend in Atlanta und Vancouver gezeigt wird.

Autorenporträt:

Hill, John T. John T. Hill ist Fotograf, Designer und Autor. Er war der erste Leiter des Studiengangs Fotografie an der Yale University, wo er ein Freund und Kollege von Walker Evans wurde. Als Evans' Nachlassverwalter produzierte er fünf Bücher, darunter Walker Evans: First and Last; Walker Evans at Work; Walker Evans: Havana 1933; Walker Evans: The Hungry Eye, das mit dem Prix Nadar (Paris) und dem Kraszna-Krausz Book Award (London) ausgezeichnet wurde, und Walker Evans: Lyric Documentary. Liesbrock, Heinz Heinz Liesbrock studierte Kunstgeschichte sowie Amerikanistik und Deutsche Literaturwissenschaft in Bochum, Swansea (GB) und Washington, D.C. Er war Leiter des Westfälischen Kunstvereins, Münster (1992-1999) und ist seit 2003 Direktor des Josef Albers Museum, Bottrop. Seine Ausstellungen und Texte beschäftigen sich häufig mit amerikanischer Kunst, Fotografie und Literatur - von Josef Albers bis Gary Hill, Donald Judd, Edward Hopper, Sol LeWitt, Agnes Martin, Stephen Shore, Ad Reinhardt und Raymond Chandler.

Rezension:

Walker Evans schuf Ikonen der modernen Fotografie. Eine Ausstellung in Bottrop zeigt, wie viel mehr das Gesamtwerk dieses großen amerikanischen Realisten noch zu bieten hat. Süddeutsche Zeitung


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb