Wagner - Tristan und Isolde

Wagner - Tristan und Isolde

47% sparen

Verlagspreis:
14,95€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 3x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Henschel Verlag, Bärenreiter, Opernführer kompakt, 2013, 135 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 3894879246, ISBN-13: 9783894879242, Bestell-Nr: 89487924M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
14,95€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Mit Tristan und Isolde greift Richard Wagner einen uralten keltischen Mythos aus dem Artus-Umkreis auf, der von einer amour fou erzählt: Zwei verfallen einander durch einen Liebestrank, die Sehnsucht führt in den Tod. Karg an äußerlicher Handlung, birgt das Werk einen ebenso grundlegenden wie dramatischen Konflikt: Im Leiden an der Liebe kommt existenzielle Daseinsnot zum Ausdruck, aus der wieder nur die Liebe selbst herauszuführen scheint. Der Musikautor Robert Maschka zeigt, dass die Oper nicht nur wegen dieser Überhöhung ins Philosophische von besonderem Rang ist, sondern auch aufgrund der wegweisenden Kühnheit ihrer Musik, die nichts weniger als ein Vorbote der Moderne ist.

Autorenbeschreibung

Robert Maschka, geboren 1960, lebt als Musikschriftsteller und kritiker in Frankfurt am Main. Zahlreiche Veröffentlichungen.