Vegan im Recht

Vegan im Recht

46% sparen

Verlagspreis:
14,90€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Das Handbuch für juristische Fragen des vegetarischen und veganen Lebensstils

Kartoniert/Broschiert
Ventil, 2016, 124 Seiten, Format: 14,2x19,5x1 cm, ISBN-10: 3955750655, ISBN-13: 9783955750657, Bestell-Nr: 95575065M
Verfügbare Zustände:
Neu
14,90€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Kräuter
12,99€ 6,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

"Vegan im Recht" versteht sich als praktischer Ratgeber, der vegetarisch und vegan lebende Menschen unterstützen will, sich effektiv für die Durchsetzung ihrer Rechte in Bereichen des öffentlichen Lebens einzusetzen. Dieses Handbuch gibt Praxistipps zu Fragen des Arbeits-, Familien-, Schul-, Reise-, Verbraucher-, Miet- und Sozialrechts, mit denen sich vegan und vegetarisch Lebende und ihre Angehörigen konfrontiert sehen. Rechtsanwalt Ralf Müller-Amenitsch setzt sich für den problemlosen Zugang zu veganem und vegetarischem Essen in allen öffentlichen Institutionen ein. Für ihn ist es ein zentrales Anliegen, dass Menschen aufgrund ihrer individuellen Gewissensentscheidung bezüglich ihrer Ernährung keinerlei Nachteilen im Alltag ausgesetzt sind. Durch die kommentierte Aufzählung von Musterurteilen und der Behandlung von noch offenen, wichtigen Rechtsfragen bietet dieses Handbuch auch Inspiration für Rechtsanwälte, Richter und Verwaltungsjuristen sowie den Gesetzgeber, um dem wachsenden Phänomen des fleischfreien Konsums gerecht zu werden. Hierbei werden auch Schwachstellen des geltenden Rechts und diesbezügliche Verbesserungspotentiale aufgezeigt.

Autorenbeschreibung

Müller-Amenitsch, Ralf Ralf Müller-Amenitsch, geboren 1963. Nach Studium in Bonn und Lausanne arbeitet er seit 1993 als selbständiger Rechtsanwalt in Berlin mit den Schwerpunkten Arbeits-, Sozial- und Familienrecht. Auf Kongressen und Messen bietet er Workshops zu Themen wie "Ethik des Vegetarismus und Veganismus" und "Vegan im Recht" an. Zusammen mit dem Vegetarierbund Deutschland (VEBU) organisierte er das 1. Internationale Symposium zu veganem Recht im April 2016 mit Teilnehmern aus elf Nationen. Seit Anfang 2016 ist er deutscher Repräsentant der International Vegan Rights Association (IVRA). Im "VEBU Magazin" veröffentlicht er zudem regelmäßig Artikel zu vegetarischen und veganen Rechtsthemen.