Urwaldgäste

Urwaldgäste

45% sparen

Verlagspreis:
19,99€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Erzählungen

Gebunden
DuMont Buchverlag, 2014, 272 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3-8321-9753-2, ISBN-13: 9783832197537, Bestell-Nr: 83219753M
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

In einer Quizsendung wird das Gespräch zwischen Moderator und Kandidatin mit einem Mal sehr persönlich. Im Aquapark Sealife spuckt eine Seekuh ein Kinderkassettenradio mit merkwürdigen Aufnahmen aus. Und eine Agentur für alternative Realitäten preist ein mysteriöses Produkt an mit den Worten: "Unser Angebot richtet sich nicht primär an die, die immer schon mal ein anderer sein wollten. Sondern vielmehr an diejenigen, die denken, all die anderen sollten andere sein." Nach seinem viel gelobten Debütroman 'Das kalte Jahr' versammelt Roman Ehrlich in 'Urwaldgäste' zehn Geschichten aus dem ganz normalen Alltag - mit doppeltem Boden und geheimnisvollen Abgründen. Es geht um die Kippmomente unserer Arbeits- und Medienwelt. Die Momente, in denen Menschen zu Zurückgelassenen werden, zu Bedürftigen nach Rückhalt und Liebe. Sie alle haben das Gefühl, immer nur Gast zu sein, an einem Ort mit undurchschaubaren Regeln. Und sie fordern ein, was bislang keine Rolle gespielt hat: dass jetzt die eigene Geschichte beginnen kann.

Rezension:

"Das Buch eröffnet den Blick auf Abgründe und setzt ein Gedankenkarussell in Gang, das sich auch noch weiterdreht, wenn Ihr das Buch längst aus der Hand gelegt habt." RADIO FRITZ "Ehrlich hat einen wunderbar klaren Stil [...] er jongliert gekonnt mit mehreren, ineinander verschachtelten Erzählebenen." Iris Hetscher, WESER KURIER "Roman Ehrlichs atmosphärisch dichter Roman entwirft eine durchformatierte Gesellschaft in der kapitalistischen Endzeit [...] die narrative Stärke Ehrlichs liegt im Mikroskopischen. Besonders genau beherrscht er die detailgenaue und doch mehrdeutige Beschwörung von Alltagssituationen, wobei das Reale surreal wird und Surreales [...] ganz real [...] wunderbar leichthändig geschrieben." Oliver Jungen, F.A.Z. "Außergewöhnliche literarische Hochkultur!" Insa Wilke, WDR3 "Ein spannender, junger Autor." Andreas Merkel, INTERVIEW "Im Grenzgebiet zwischen dem fassbaren Dasein und den unfassbaren Möglichkeiten, die sich dahinter verbergen, sind die zehn Textein Roman Ehrlichs Erzählband angesiedelt (...) Ein raffinierter und reflektierter Autor." Christoph Schröder, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG "Roman Ehrlich erweist sich in seinen wunderbaren Erzählungen als unerschütterlicher Beobachter [...] mutig, sensibel, intelligent und mit bewundernswerter Sorgfalt geschrieben [...] Sein Blick kennt die Präzision des sicheren Schnitts, sein Ton die elegante Distanz, unter der sich eine große Fähigkeit zur Empathie schützt." Angelika Overath, NEUE ZÜRICHER ZEITUNG "Der Erzählungsband [...] irritiert im besten Sinne." Angela Leinen, taz "Ehrlich gestaltet irreale, phantastische Einsprengsel in einer gespenstisch leerlaufenden und entfremdenden Gegenwartswelt. Noch sind dies meist klug komponierte und druchdacht ausgeführte Fingerübungen, aber hier hat einer seine sorgsam entwickelte Software voll im Griff." Helmut Böttiger, DEUTSCHLANDRADIO "Momentaufnahmen aus einer Welt, die wir nicht (immer) verstehen.(...) Ehrlich ermuntert mit seinen Worten, das Kopfkino zu öffnen." Thorsten Karbach, AACHENER NACHRICHTEN "Zehn Geschichten aus dem ganz normalen Alltag - mit doppeltem Boden und geheimnisvollen Abgründen." STADTZAUBER KULTURMAGAZIN


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb