Unüberwindliche Nähe

Unüberwindliche Nähe

50% sparen

Verlagspreis:
18,00€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Texte über Botho Strauß

Restposten, nur noch 4x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Verlag Theater der Zeit, Theater der Zeit, 2004, 230 Seiten, Format: 24 cm, ISBN-10: 3934344437, ISBN-13: 9783934344433, Bestell-Nr: 93434443M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Die Theaterstücke, Romane, Erzählungen und Reflexionsbände von Botho Strauß wurden seit den 70er Jahren zum Spiegel der bundesdeutschen Gesellschaft. Das Werk des Dichters ist dabei äußerst vielgestaltig, neben seinen Dramen und Prosawerken schrieb er auch Gedichte und Essays, deren kulturkritische Diagnosen immer wieder Anlass zu heftigen Debatten und Auseinandersetzungen mit seinem Werk und seiner Person gaben. Insofern steht das Schaffen von Botho Strauß auch für die inneren Verwerfungen und Krisen bundesdeutschen Mentalitätsgeschichte seit 1968 und der künstlerischen Aufbrüche, die ihr entsprungen sind. Ende diesen Jahres wird Botho Strauß sechzig Jahre alt. Die Anthologie versammelt aus diesem Anlass neue Texte über den Dichter und sein Werk, geschrieben von künstlerischen Weggefährten, Schriftstellerkollegen und Geisteswissenschaftlern. Das Buch wird darüber hinaus auch Gedichte von Botho Strauß vorstellen, die in heute zum Teil entlegenen Publikationen veröffentlicht wurden und nun erstmals wieder neu zugänglich werden. Einem dieser Gedichtzyklen aus dem Jahr 1976 verdankt die Anthologie ihren leitmotivischen Titel: Unüberwindliche Nähe. Als Künstler blieb Botho eine Ausnahmeerscheinung. Obgleich er die öffentliche Diskussion wie kein zweiter polarisierte, lebt er selbst zurückgezogen und gibt keine Interviews. Sein umfangreiches Werk ist von formalen Innovationen gekennzeichnet, im gleichen Maße aber auch von der einzigartigen Auseinandersetzung mit den Erkenntnissen und Theorien der modernen Naturwissenschaft, die Botho Strauß in seinen Werken als einen wissensfrohen Dichter erscheinen lassen. Das Buch Unüberwindliche Nähe versucht sich dem disparaten Werk und der dahinter verborgenen Person des Dichtes aus unterschiedlichsten Perspektiven anzunähern.

Autorenporträt:

Thomas Oberender, geboren 1966 in Jena, Autor, Dramaturg, Essayist. Dramaturg in Bochum und Zürich, seit 2006 Schauspielleiter der Salzburger Festspiele. Zahlreiche Buchpublikationen.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb