Umgang mit Heterogenität im Mathematikunterricht

Umgang mit Heterogenität im Mathematikunterricht

zum Preis von:
25,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Adaptives Lehrerhandeln beim Modellieren

Kartoniert/Broschiert
Springer, Berlin, Springer Spektrum, 2014, 126 Seiten, Format: 16,8x24x0,9 cm, ISBN-10: 364245108X, ISBN-13: 9783642451089, Bestell-Nr: 64245108A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:


Produktbeschreibung

Heterogenität im Klassenraum bzw. der adäquate Umgang mit individuellen Schülervoraussetzungen als zentrale unterrichtliche Herausforderung für Lehrerinnen und Lehrer stellt aktuell ein in pädagogischen Zusammenhängen viel diskutiertes Thema dar. In diesem Kontext befasst sich das vorliegende Buch mit Lehrerinterventionen beim mathematischen Modellieren als spezifischem Aspekt des Umgangs mit Heterogenität im schulischen Fachunterricht. Den Kern des Werks stellt die Beschreibung einer empirischen Studie dar, in der Lehrerinterventionen bei der selbstständigkeitsorientierten Begleitung mathematischer Modellierungsprozesse von Schülerinnen und Schülern explorativ untersucht wurden. Sowohl qualitative Fallanalysen als auch Häufigkeitsauswertungen der beobachteten Lehrerinterventionen zeigen auf, dass das Intervenieren während selbstständigkeitsorientierter Lernphasen ein komplexes Unterfangen darstellt und dass Lehrpersonen über ein differenziertes Handlungsrepertoire verfügen müssen, um individuelle Lernprozesse in heterogenen Schülergruppen adaptiv unterstützen zu können.

Inhaltsverzeichnis:

1 Einleitung.- 2 Lehrerinterventionen.- 3 Mathematisches Modellieren.- 4 Zielsetzung und Methode der Studie.- 5 Analyse der Modellierungsaufgabe "Tanken".- 6 Ergebnisse der Datenanalyse.- 7 Zusammenfassung und Ausblick.

Autorenbeschreibung

Prof. Dr. Dominik Leiss und Natalie Tropper, Leuphana Universität Lüneburg