Totenbande

Totenbande

45% sparen

Verlagspreis:
10,90€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 5x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Emons, Küsten Krimi, 2015, 304 Seiten, Format: 20,5x13,5 cm, ISBN-10: 3954514842, ISBN-13: 9783954514847, Bestell-Nr: 95451484M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
10,90€
Sehr gut
5,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Infotext:

Ein Mordfall im Obdachlosenmilieu führt die Kommissare Malbek und Lüthje auf die Spur eines Serienmörders, der in immer kürzeren Abständen zuschlägt. Unter Verdacht gerät zunächst eine Clique von Männern aus der gehobenen Kieler Gesellschaft, doch dann führen die Ermittlungen auch in Malbeks Vergangenheit und zu den wahren Hintergründen der Tat . . . Tiefe Abgründe in hochangesehenen Kreisen: ein Krimi noir mit Küstenflair.

Autorenporträt:

Dietmar Lykk, Jahrgang 1949, wurde in Kiel geboren und studierte Rechtswissenschaften, Soziologie und Philosophie in Kiel und Hamburg. Er lebt und arbeitet bei Flensburg.

Leseprobe:

Die Kieler Filiale der Unterwelt hatte sich in nur zwei Straßen in der sogenannten Kieler Altstadt festgekrallt, in denen sich alles abspielte, womit sich illegal Geld verdienen ließ, und sie wollte sich von nichts und niemandem fortjagen oder fortkaufen lassen. Eine Erklärung dafür gab es nicht. Höchstens, dass das Böse nicht ausstarb, weil es zur menschlichen Seele genauso gehörte wie das Gute.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb