Staat und Religion in Indien

Staat und Religion in Indien

94% sparen

Verlagspreis:
64,00€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Eine rechtswissenschaftliche Untersuchung. Mit d. Text d. ind. Verfassung in engl. Sprache. Diss. Univ. Trier WS 2003/2004

von Ira Das
Buchleinen
Mohr Siebeck, Jus Ecclesiasticum Bd.76, 2004, 257 Seiten, Format: 16x24,4x2,1 cm, ISBN-10: 3161484940, ISBN-13: 9783161484940, Bestell-Nr: 16148494M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Ira Das untersucht das Verhältnis von Staat und Religion in der Indischen Union, die vor dem Hintergrund der Vielzahl der in Indien praktizierten Religionen nach der Unabhängigkeit als säkularer Staat konstituiert wurde, um eine friedliche Koexistenz zu gewährleisten. Das Prinzip des Säkularismus schlägt sich in verschiedenen Verfassungsbestimmungen nieder, wie etwa dem Verbot der Erhebung von Steuern zugunsten einer bestimmten Religion oder des Religionsunterrichts an staatlichen Bildungseinrichtungen. Dennoch ist keine vollständige Trennung von Staat und Religion festgelegt. Vielmehr kann der indische Staat gegen religiöse Praktiken vorgehen, die als menschenunwürdig und diskriminierend angesehen werden. Dies hat zur Folge, daß die den Individuen und Religionsgemeinschaften gewährleistete Religionsfreiheit weiten Schrankenvorbehalten unterliegt.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb