Alle Bücher versandkostenfrei! Gültig innerhalb Deutschlands vom 15. bis zum 19. September 2019. SSV Aktion bei arvelle.

Spielräume der Freiheit

Spielräume der Freiheit

68% sparen

Verlagspreis:
34,00€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Zur Hermeneutik des Menschseins

Restposten, nur noch 2x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Alber, 2009, 244 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 3495482423, ISBN-13: 9783495482421, Bestell-Nr: 49548242M
Verfügbare Zustände:
Sehr gut
10,99€
Neu
34,00€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Muße
19,95€ 8,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Traditionelle Menschenbilder sind in der Krise. Wie soll man in dieser Zeit der Verunsicherung noch vom Menschen reden? Um diese Fragen zu beantworten, gilt es dem nachzugehen, wie Menschsein eigentlich geschieht. Denn Menschen sind in einer einzigartigen Weise. So erinnert dieser Band - nach Überlegungen zu den gegenwärtigen Herausforderungen an das philosophische Nachdenken über den Menschen - an Grundvollzüge des Menschseins. Dazu gehören etwa Wohnen, Spielen oder Sterben. Es zeigt sich: Der Mensch ist als begrenzte Freiheit. Der Mensch kann und muß immer wieder neu etwas mit sich anfangen. Dabei steht er immer wieder in der Gefahr, zu verdrängen, daß all sein Handeln begrenzt ist. Menschlich kann er aber nur dann leben, wenn er seine Endlichkeit und damit auch seine Grenzen anerkennt. Dazu gehört es, in diesen Grenzen Wohnung zu nehmen. Das Philosophieren hilft dabei, in der Wirklichkeit heimisch zu werden - unter jenem Vorbehalt, der menschlichem Leben immer zu eigen ist.

Autorenbeschreibung

Holger Zaborowski studied philosophy, theology, and Classics at Freiburg, Basel, Cambridge, and Oxford Universities. His main research interests include German idealism, 20th century German philosophy, ethics, and the philosophy of religion. He has published widely in these areas and also on many theological questions. He is co-editor of the Heidegger-Jahrbuch and of Interpretationen und Quellen. He currently teaches at the School of Philosophy of the Catholic University of America in Washington, D.C.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb