Schüssler und die verschwundenen Mädchen

Schüssler und die verschwundenen Mädchen

46% sparen

Verlagspreis:
13,00€
bei uns nur:
6,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
Pendragon Verlag, Krimi bei Pendragon, 2018, 320 Seiten, Format: 11,4x19,2x1,7 cm, ISBN-10: 3865326099, ISBN-13: 9783865326096, Bestell-Nr: 86532609M
Verfügbare Zustände:
Neu
13,00€
Sehr gut
6,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Kurztext:

Ein fesselnder Krimi vor historischer Kulisse mit einem ungewöhnlichen Ermittlerduo: Was hat es mit dem mysteriösen Verschwinden mehrerer Dienstmädchen auf sich? Viktor Glass nimmt den Leser mit auf eine packende Vermisstensuche und zeichnet ein lebendiges Bild des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Infotext:

Augsburg 1890: Durch die Industrialisierung verlieren viele Dienstmädchen ihre Lebensgrundlage. Einige von ihnen sehen keinen anderen Ausweg, als sich umzubringen. Als weitere Mädchen spurlos verschwinden, geht die Polizei in allen Fällen von Freitod aus und sucht nicht nach ihnen. Einzig der Privatermittler Ludwig Schüssler befürchtet, dass man den Frauen etwas angetan haben könnte. Gemeinsam mit Caroline Geiger begibt er sich auf die Suche. Ludwig hat Caroline bei einem seiner Fälle kennengelernt. Sie ist ledig, finanziell unabhängig und verfügt über einen gesunden Menschenverstand. Er ist von ihr beeindruckt. Die beiden setzen alles daran, die jungen Frauen lebend zu finden. Eine erste Spur führt zu einem zwielichtigen Postkartenverkäufer.

Leseprobe:

Es wäre ganz einfach. Sie würde sich nur nach vorn fallen lassen müssen. Ihr Körper würde sich vielleicht ein paar Sekunden lang wehren, aber dadurch würden sich ihre Lungen um so schneller mit Wasser füllen. Es würde schwarz um sie werden, eine Wärme würde sie durchströmen. Es hieß, in den letzten Augenblicken wäre das so. Dann wäre alles vorbei. Erniedrigung, Armut, Not, Verzweiflung. Der Tod war die beste Lösung. Die einzige. Sie wankte nach vorn. Jemand riss sie zurück. "Was tun Sie da?" "Lassen Sie mich in Ruhe", sagte sie. "Wenn Sie da hineinfallen, kann niemand Sie retten. Das wäre der sichere Tod." "Sicher? Um so besser."

Autorenbeschreibung

Viktor Glass, geboren 1950 in Iserlohn, studierte Sinologie und Publizistik in Bochum. Er veröffentlichte mehrere Bände mit Erzählungen und Romanen, u._a. den sehr erfolgreichen Roman »Diesel« über das Leben von Rudolf Diesel. Viktor Glass lebt in Augsburg und ist ein hervorragender Kenner der Augsburger Industrie- u. Sozialgeschichte.