Alle Bücher versandkostenfrei! Gültig innerhalb Deutschlands vom 15. bis zum 19. September 2019. SSV Aktion bei arvelle.

Sarvas, Harry, die Zweite

Sarvas, Harry, die Zweite

80% sparen

Verlagspreis:
19,95€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Roman

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Kiepenheuer & Witsch, Köln, 2009, 350 Seiten, ISBN-10: 3-462-04070-7, ISBN-13: 9783462040708, Bestell-Nr: 46204070M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Save Us
12,90€ 7,99€

Produktbeschreibung

Vorhang auf für Harry Rent: sympathischer sucht die Liebe - und findet sich selbst Der Debütroman des amerikanischen Autors Mark Sarvas erzählt die Geschichte eines Mannes, der mit dem Wahnwitz der Verzweiflung versucht, mit sich ins Reine zu kommen. Absurd, witzig, anrührend - und zutiefst menschlich. Ein Mann, Mitte vierzig, sitzt in einem Café und schaut versonnen der Kellnerin nach. Dieser Mann ist Harry Rent, Arzt in Los Angeles, der vor Kurzem seine Frau, die schöne, erfolgreiche und ein wenig Angst einflößende Anna, durch eine missglückte Schönheitsoperation verloren hat. Unfähig, wirklich zu trauern, und gepeinigt von den Schuldvorwürfen seiner Schwägerin Claire, beschließt Harry, sich selbst neu zu erfinden und sein Leben zu ändern. Der Roman "Der Graf von Monte Christo" und dessen Protagonist Edmond Dantès dienen ihm hierbei als Vorbild: Als großer Strippenzieher im Hintergrund, der Gutes tut, aber letztlich immer seine eigenen Ziele verfolgt, will Harry das Herz von Kellnerin Molly gewinnen, indem er ihrer vom Schicksal schwer gebeutelten Kollegin Lucille hilfreich zur Seite steht. Doch weil Harry eben Harry ist und das Leben kein Roman, verzettelt er sich dabei immer wieder und stolpert von einer absurden Situation in die nächste. Und auch in seiner Ehe mit Anna stand es nicht zum Besten, aber war das wirklich immer Harrys Schuld? Mit leichter Hand und mit viel Sinn für Komik und die Absurditäten des modernen Lebens verhandelt Mark Sarvas in seinem Debütroman die Frage, wie viel Ehrlichkeit die Liebe braucht, aber auch, wie viel sie verträgt. Und er hat mit Harry Rent einen Helden geschaffen, der dem Leser immer sympathischer wird, je mehr er sich in seine eigenen Intrigen verstrickt und je weniger er der angestrebten Heldenrolle gerecht werden kann. Mark Sarvas ist der Gründer des Literaturblogs "The Elegant Variation", der vom "Guardian" zu einem der zehn besten Blogs dieser Art gewählt wurde. Seine Literatur-Rezensionen erscheinen außerdem u.a. im "New York Times Book Review", "Philadelphia Inquirer" und im "Los Angeles Review". Er hat Drehbücher für HBO und Warner Brothers geschrieben und Erzählungen in verschiedenen literarischen Zeitschriften veröffentlicht. Mark Sarvas lebt mit seiner Frau in Pacific Palisades, Kalifornien. "Sarvas seziert mit sicherer Hand die Absurditäten des Lebens im 21. Jahrhundert ... Kaufen!" (New York Magazine) "So witzig, intelligent und außergewöhnlich wie Waugh, mit einem fehlbaren Helden, der eines Philip Roth würdig ist. Ein wunderbares, beneidenswertes Debüt." (Andrew Sean Greer, Autor von "Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli") "Als humoristischer Roman gehört 'Harry, die Zweite' zu den besten seiner Art, und gleichzeitig hebt seine Sprache ihn in literarische Höhen." (The Australian) "Trotz all seiner persönlichen Schwächen: Harrys Fähigkeit, sich in sich selbst und seinen abstrusen Gedankengängen zu verlieren, verbunden mit seinem langen Weg zu etwas mehr Selbstbewusstsein, hat etwas zu Herzen Gehendes. Ja, Harry ist ein erstklassiger Tollpatsch, aber am Ende, Mark Sarvas sei Dank, stehen wir voll und ganz hinter ihm." (Los Angeles Times) "Witzig und traurig, reumütig, aufgeweckt und berührend. Ein bemerkenswertes Debüt." (John Banville, Preisträger des Man Booker Prize) "Ein tiefgründiges und oft urkomisches Buch über scheinbares Heldentum." (Time Out, New York) "Selbstzweifel war noch nie so lustig, und Sarvas' Beschreibung seines gequälten Antihelden ist großartig." (Los Angeles Magazine) "Der kürzlich verwitwete Harry ist ein Tollpatsch mit dem Herz eines Löwen, der versucht, aus der Betäubung seines belanglosen Lebens auszubrechen. Ein wunderbarer, mitunter sehr komischer und zu Herzen gehender Roman." (Harper's Bazaar Australia) "... eine selbstbewusste, witzige und überzeugende Geschichte." (Publishers Weekly) "Intensiv, scharfzüngig und stellenweise rasend komisch - genauso wie der vom Pech verfolgte Antiheld selbst." (The Guardian)


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb