SCÈNE - Bd.17

SCÈNE - Bd.17

65% sparen

Verlagspreis:
17,00€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Neue französische Theaterstücke

Restposten, nur noch 3x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Verlag Theater der Zeit, 2014, 300 Seiten, Format: 20,5 cm, ISBN-10: 3943881806, ISBN-13: 9783943881806, Bestell-Nr: 94388180M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Glam
34,90€ 18,99€
Scene 11
17,00€ 5,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Der neueste Band der Reihe SCÈNE ist in Zusammenarbeit mit dem europäischen Autorenprojekt Fabulamundi. Playwriting Europe entstanden. Darin werden neben drei Stücken aus Frankreich erstmals auch zwei Theatertexte aus Italien und Rumänien in deutscher Übersetzung präsentiert: Madgalena Barile, LAIT O DELLE POTENZIALITÀ LUMINOSE DEL CORPO UMANO (LIGHT oder die Leuchtkraft des menschlichen Körpers) Lucie Depauw, LILLI / HEINER INTRA MUROS Pauline Sales, EN TRAVAUX (Im Bau) Frédéric Sonntag, GEORGE KAPLAN Elise Wilk, PISICA VERDE (Die grüne Katze) Während die Italienerin Magda Barile in ihrer surrealen Parabel LAIT o delle potenzialità luminose del corpo umano (LIGHT oder die Leuchtkraft des menschlichen Körpers) den zeitgenössischen Kunstbetrieb mit einem faustischen Pakt zwischen Modell und Künstler gleichsetzt, erzählt die Rumänin Elise Welk in Pisica verde (Die grüne Katze) von den Mühen des Erwachsenwerdens und rekonstruiert dabei lakonisch und nahezu beiläufig einen Mord unterTeenagern. Pauline Sales Zweipersonenstück En travaux (Im Bau) handelt von der missglückten Liebesgeschichte zwischen einem französischen Bauleiter und einer weißrussischen Migrantin und von den Grenzen der Globalisierung. Lucie Depauws Doping-Drama Lilli/HEINER intra muros ist die Geschichte des ostdeutschen Mädchens Lilli, das in Berlin Sportlerin, aber keine Frau werden durfte, und es ist auch eine genuine Metapher für die Teilung Deutschlands. Frédéric Sonntags George Kaplan schließlich beeindruckt durch den virtuosen Umgang mit Fiktion und Realität und ist zugleich ein ironischer Kommentar zu aktuellen Verschwörungstheorien.

Autorenbeschreibung

Leyla-Claire Rabih studierte Theaterwissenschaft in Frankreich und Regie an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Sie arbeitet in Deutschland und Frankreich als Regisseurin und inszeniert dabei überwiegend zeitgenössische Dramatik. Frank Weigand lebt als freiberuflicher Journalist und Übersetzer in Berlin. Sein Hauptinteresse gilt zeitgenössischen Theatertexten aus dem gesamten frankophonen Raum.