Psychotherapie im Dialog (PiD): Persönlichkeitsstörungen; Nr.3/2014

Psychotherapie im Dialog (PiD): Persönlichkeitsstörungen; Nr.3/2014

97% sparen

Verlagspreis:
39,00€
bei uns nur:
0,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
Kartoniert/Broschiert
Thieme, Stuttgart, 2014, 112 Seiten, Format: 21x28x1 cm, ISBN-10: 3131987316, ISBN-13: 9783131987310, Bestell-Nr: 13198731M
Verfügbare Zustände:
Neu
39,00€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Du möchtest informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutze unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhältst du eine Nachricht.


Produktbeschreibung

"Psychotherapie im Dialog", kurz PiD, so heißt die schulenübergreifende Fachzeitschrift für Psychotherapeutinnen und -therapeuten. Jede PiD-Ausgabe beleuchtet ein Topthema aus Sicht unterschiedlicher Therapieschulen. Zusätzlich zum Titelthema gibt es noch weitere Rubriken, die u.a. über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, juristische Fragestellungen und Therapietechniken informieren.

Ein Thema, viele Perspektiven

- aus Sicht unterschiedlicher Therapierichtungen und Berufsgruppen

- dargestellt anhand ausführlicher Einzelfälle

Blick über den Tellerrand

- Nutzen Sie Wissen und Erfahrung aus den verschiedenen Therapierichtungen

- Integrieren Sie die vielfältigen Anregungen in Ihre Praxis

Auszüge aus dem Inhaltsverzeichnis

Standpunkte

- Paradigmenwechsel in der Definition und Diagnostik von Persönlichkeitsstörungen: Die neuen Modelle in DSM-5 Sektion III und ICD-11

- Kritik am Konzept Persönlichkeitsstörung

Aus der Praxis

- Diagnostische Verfahren, Fragebögen, Interviews

- Psychoanalytische Modelle und Behandlungskonzepte der Persönlichkeitsstörungen

- Strukturspezifische Interventionen bei Patienten mit Persönlichkeitsstörungen

- Bye Bye, Borderline - Der Niedergang der Persönlichkeitsstörungs-Systematik als Chance für die Behandlung von Strukturellen Störungen

- Integrative Perspektiven in der Behandlung von Persönlichkeitsstörungen

- Mentalisierungsbasierte Therapie von Persönlichkeitsstörungen

- Stukturbezogene Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen

- Übertragungsfokussierte Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen

- Die psychoanalytisch-interaktionelle Methode bei Persönlichkeitsstörungen

- Das Ein-Personen-Rollenspiel bei Persönlichkeitsstörungen am Beispiel der schizoiden Persönlichkeitsstörung

- Spezielle Konzepte für narzisstische Störungen

- Schematherapie bei Persönlichkeitsstörungen

- Gruppentherapiekonzept für die dependente Persönlichkeitsstörung

u.v.m.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb