Personalentwicklung und -qualifikation

Personalentwicklung und -qualifikation

zum Preis von:
54,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
Springer, Berlin, CIM Fachmann, 1992, 283 Seiten, Format: 24 cm, ISBN-10: 3540532382, ISBN-13: 9783540532385, Bestell-Nr: 54053238A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Inhaltsverzeichnis:

1 Grundfragen und Grundthemen zum Personal bei CIM.- 1.1 Personalfragen bei CIM.- 1.1.1 Voraussetzungen und Einschränkungen.- 1.1.2 Arbeitssystemgestaltung.- 1.1.3 Akteure der Personalentwicklung.- 1.1.4 Inhalte betrieblicher Bildung.- 1.1.5 Ergonomie.- 1.1.6 Entlohnungsfragen.- 1.1.7 Beteiligung und Betriebsrat.- 1.2 Menschliche Tätigkeit bei CIM.- 1.2.1 CIM als qualifizierte Produktionsarbeit.- 1.2.2 Gestaltungsalternativen durch CIM.- 1.2.3 Die neue Rolle des Erfahrungswissens.- 1.2.4 Erfahrungswissen und Technikintegration bei CIM.- 1.2.5 Konsequenzen für die betriebliche Bildungsarbeit.- 2 Vorüberlegungen und Zielstellung.- 2.1 Vorüberlegungen und erste Schritte.- 2.1.1 Arbeitsmarkt und gesellschaftliche Rahmenbedingungen.- 2.1.2 CIM-Personalentwicklung und Unternehmenskultur.- 2.1.3 Analyse der Details - Inhalte und Anforderungen der Arbeit.- 2.1.4 Implementationsprozeß.- 2.2 Zielstellung am Anfang von CIM.- 2.2.1 Betriebliche Ziele unter veränderten Bedingungen der zeitlichen Abläufe.- 2.2.2 Betriebliche Ziele mit erweitertem Horizont.- 2.2.3 Inhalte der betrieblichen Ziele für die Personalentwicklung.- 2.2.4 Personalplanung als fortlaufender Prozeß.- 2.2.5 Personalplanung als Feld mit neuem Aufgabenprofil.- 2.2.6 Neue Aufgaben und Ziele der unternehmerischen Personalentwicklung.- 3 Grobplanung der Personalentwicklung.- 3.1 Metafragen der Personalentwicklung.- 3.2 CIM-Betrieb als lernende Organisation.- 3.2.1 Personalentwicklung für den Gesamtbetrieb.- 3.2.2 Zielorientierte Planung und Zielfindung.- 3.2.3 Definition von Zielgruppen.- 3.2.4 Planungsteam.- 3.2.5 Projektgruppe.- 3.3 Bestandteile der Lernorganisation.- 3.3.1 Schulungskonzept.- 3.3.2 Didaktisches Modell.- 3.3.3 Bausteine.- 3.3.4 Lernaufgaben, Lernziele und Lerninhalte.- 3.3.5 Lehrmethoden.- 4 Feinplanung und Umsetzung.- 4.1 Feinplanung der Personalentwicklung.- 4.1.1 Einzelne Schritte.- 4.1.2 Instrumente der Bedarfsentwicklung.- 4.1.3 Wege zur Schulung.- 4.1.4 Einzelheiten der Schulung.- 4.2 Beispiele für betriebliche Ansätze.- 4.2.1 Zentrale Werkstattsteuerung - Beteiligung und Qualifizierung bei der informationstechnologischen Umstrukturierung einer Druckmaschinenmontage.- 4.2.2 Qualifizierung für eigenverantwortliche Auftragssteuerung an einer Transferstraße.- 4.2.3 Qualifizierung für Anlagenführer an komplex automatisierten Fertigungsstraßen.- 4.2.4 Konzept der Personalentwicklung "Produktion" bei der Einführung von "Produktionsinseln".

Autorenbeschreibung

Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. e. h. Dr. h. c. mult. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, Unternehmenspolitik und Forschung. 1981 wurde er zum Leiter des neu gegründeten Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart ernannt. Seit Juli 1982 ist Hans-Jörg Bullinger ordentlicher Professor für Arbeitswissenschaft an der Universität Stuttgart. Zu Beginn des Jahres 1991 wurde er Leiter des an der Universität Stuttgart neu eingerichteten Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement, das durch Kooperationsvertrag mit dem Fraunhofer IAO verbunden ist. Neben zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität Novi Sad, die Ehrenprofessur der University of Science and Technology of China und die Ehrenmitgliedschaft der rumänischen Gesellschaft für Maschinenbauingenieure. Am 21. Juli 1998 erhielt Prof. Bullinger das Bundesverdienstkreuz am Bande für seine herausragenden Verdienste um Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland.