Peer-Interaktion in Abhängigkeit von familiären und außerfamiliären Bindungserfahrungen

Peer-Interaktion in Abhängigkeit von familiären und außerfamiliären Bindungserfahrungen

zum Preis von:
54,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
nicht lieferbar
Kartoniert/Broschiert
Springer, Berlin, BestMasters, 2015, 77 Seiten, Format: 14,8x21x0,5 cm, ISBN-10: 3658093706, ISBN-13: 9783658093709, Bestell-Nr: 65809370A

Du möchtest informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutze unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhältst du eine Nachricht.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Angst
12,90€ 4,99€
Traum
12,90€ 4,99€

Produktbeschreibung

Julia Friedrich klärt auf, inwiefern die frühen Bindungserfahrungen zu familiären und nicht-familiären Bezugspersonen Einfluss auf die kindliche Peer-Interaktion nehmen. Es zeigt sich, dass besonders die Mutter-Kind-Bindung im zentralen Zusammenhang mit der Peer-Interaktion von Kleinkindern steht. Denn zur Mutter sicher gebundene Kinder waren deutlich häufiger in Kontakte mit Peers involviert. Bei unsicherer Bindung zur Mutter hat eine sichere Bindung zur Tagesmutter positive kompensatorische Effekte hinsichtlich der kindlichen Sozialkompetenz.

Inhaltsverzeichnis:

Grundlagen der Bindungstheorie.- Untersuchung durch mikroanalytische Videokodierung und Attachment Q-Sort.- Hypothesen- und Ergebnisdarstellung.- Verteilung der Bindungsstile zu Mutter und Tagesmutter.- Kindertagespflege.-Kontextuelle Einflussfaktoren auf die Peer-Interaktion.

Autorenbeschreibung

Nach Abschluss ihres Studiums widmet sich Julia Friedrich der Ausbildung zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin. Im Rahmen dieser Ausbildung arbeitet die Autorin zurzeit in der Säuglings- und Kleinkindambulanz der SHG Klinik in Saarbrücken und promoviert ausbildungsbegleitend an der Universität Heidelberg bei Frau Prof. Dr. Eva Möhler.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb