Pädagogische Psychologie im Sportunterricht

Pädagogische Psychologie im Sportunterricht

70% sparen

Verlagspreis:
26,95€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Ein Lehrbuch in 14 Lektionen

Kartoniert/Broschiert
Meyer & Meyer Sport, Sportwissenschaft studieren 9, 2015, 392 Seiten, Format: 14,7x21x2,4 cm, ISBN-10: 3898998908, ISBN-13: 9783898998901, Bestell-Nr: 89899890M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
26,95€
eBook
21,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Die Sportpädagogik und -psychologie gehören im Fach Sportwissenschaft zu den zentralen Lehrbereichen. Während die Sportpsychologie ihren Fokus auf psychologische Aspekte des Leistungs-, Freizeit- und Gesundheitssports richtet, steht in der Sportpädagogik die Beziehung zwischen Sport und Erziehung im Vordergrund. Häufig wird die psychologische Seite der Erziehung dabei nur bruchstückhaft beleuchtet. Dieses Buch schließt diese Lücke, indem systematisch Einblicke in psychologische Prozesse geboten werden, die das Lernen und Leisten von Schülern im Sportunterricht beeinflussen.

Das Lehrbuch richtet sich an (zukünftige) Sportlehrpersonen. Es eignet sich aber auch für Personen, die aus Eigeninitiative mehr über die psychologischen Prozesse erfahren möchten, die sich in Erziehungssituationen im Sport abspielen (also auch Trainer, Betreuer und Eltern). Aufbauend auf der Frage, was Schüler zum Sporttreiben motiviert, werden Überlegungen angestellt, wie der Unterricht möglichst optimal gestaltet werden kann, um bei Jungen und Mädchen oder leistungsstarken und -schwachen Heranwachsenden gleichermaßen zum Aufbau eines aktiven körperlich Lebensstils und zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit beizutragen.

Autorenbeschreibung

PD Dr. phil. Markus Gerber ist habilitierter Sportwissenschaftler und stellvertretender Leiter der Abteilung Sportwissenschaft am Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit der Universität Basel. In seiner Forschung beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit dem Einfluss körperlicher Aktivität auf die Stress-Gesundheits-Beziehung sowie mit den Themen Motivation, Volition, Schlaf, Selbstkontrolle, mentale Toughness und Bewegungsförderung.