Orden Pour le Merite für Wissenschaften und Künste; Reden und Gedenkworte 2013-2014 / 2014-2015; Bd.42

Orden Pour le Merite für Wissenschaften und Künste; Reden und Gedenkworte 2013-2014 / 2014-2015; Bd.42

71% sparen

Verlagspreis:
38,00€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 2x vorrätig
Gebunden
Wallstein, 2015, 368 Seiten, Format: 24,1 cm, ISBN-10: 3835316451, ISBN-13: 9783835316454, Bestell-Nr: 83531645M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Der Doppelband enthält die Reden und Gedenkworte der Herbsttagungen 2013 und 2014 sowie der Frühjahrstagungen 2014 und 2015, u. a. den Festvortrag von Anton Zeilinger: 'Zufall und Information in der Quantenwelt' sowie die Vorträge von Brigitte Fassbaender über 'Richard Strauss', Lorraine Daston über 'Johannes Kepler', James Sheehan über 'Die Niederlande im Ersten Weltkrieg' und Hermann Parzinger über 'Die frühen Reiternomaden', außerdem die Laudationes auf die Neumitglieder Reinhard Genzel, Michael Stolleis, Onora O`Neill und Claudio Magris sowie die Gedenkworte für das verstorbene Ordensmitglied Walter Gehring.