Milchgesicht

Milchgesicht

50% sparen

Verlagspreis:
17,95€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Ein Bestiarium der Liebe

von Jan Snela
Gebunden
Klett-Cotta, 2016, 184 Seiten, Format: 21,1 cm, ISBN-10: 3608983074, ISBN-13: 9783608983074, Bestell-Nr: 60898307M
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Kurztext:

"Ein hinreißend origineller Sprachtaumel!" Die Welt Jan Snela liest beim Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt. mehr Info Stimmen Sie für unseren Autor Jan Snela beim Publikumspreis in Klagenfurt mehr Info "Skurrile Komik und worterfinderische Sprachlust bedingen sich hier gegenseitig." Frankfurter Allgemeine Zeitung

Infotext:

Jan Snela liest beim Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt. mehr Info Stimmen Sie für unseren Autor Jan Snela beim Publikumspreis in Klagenfurt mehr Info "Skurrile Komik und worterfinderische Sprachlust bedingen sich hier gegenseitig." Frankfurter Allgemeine Zeitung Tiefgründige Sprachpoesie und liebevolle Alltagsbeschreibungen gehen bei Jan Snela eine gelungene Liaison ein. Er sucht in seinen Geschichten Skurrilität und Schönheit in schiefen Bildern, wenn er Katzenfutter essenden Zimmermännern, Studenten verführenden Hermelinen und in Milch badenden, gehörnten Wellnessmaniacs durch ihre Welt folgt.

Autorenbeschreibung

Jan Snela, 1980 in München geboren, studierte Komparatistik, Slawistik und Rhetorik. Seine Texte erschienen in zahlreichen Anthologien und Literaturzeitschriften und wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, u. a. gewann er den Open-Mike-Wettbewerb. »Milchgesicht« ist sein Debüt.