Luthers Stil-Lehre

Luthers Stil-Lehre

40% sparen

Verlagspreis:
9,95€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

50 Kolumnen für Journalisten, Pressesprecher, Politiker und alle, die attraktiv schreiben wollen

Restposten, nur noch 8x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Klartext-Verlagsges., Bibliothek des Journalismus, 2017, 96 Seiten, Format: 12,7x18,2x0,8 cm, ISBN-10: 3837518981, ISBN-13: 9783837518986, Bestell-Nr: 83751898M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
9,95€
Sehr gut
5,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Luther hat die Wörter zum Tanzen gebracht! Er zeigt uns: So müssen wir schreiben, dass die Leute uns verstehen! So sollten wir erzählen, dass wir den Nerv der Leute treffen! Hätte Luther eine Stil-Lehre geschrieben, so wäre es wohl eine wie diese: Die goldenen Regeln für jeden, der gelesen werden will - ob in einer Redaktion, Pressestelle oder Studenten-Bude, in einem Politiker-Büro, einer Dichter-Klause oder PR-Agentur. Wer Behörden-Jargon nicht mag und Anglizismen-Kauderwelsch, Soziologen-Geplapper oder Politiker-Latein, der folge Luther: "Man muss die Mutter im Haus, die Kinder auf der Gasse, den gemeinen Mann auf dem Markt fragen und denselbigen auf das Maul sehen, wie sie reden. Da verstehen sie es denn und merken, dass man deutsch mit ihnen redet."

Autorenbeschreibung

Paul-Josef Raue, Jahrgang 1950, war über drei Jahrzehnte Chefredakteur von großen Regionalzeitungen, hat mit Wolf Schneider das "Neue Handbuch des Journalismus" geschrieben, das als Standardwerk gilt, und gab einige Bücher über die Revolution in der DDR heraus, bei Klartext erschienen die Titel "Meine Wende", "Treuhand in Thüringen", "Die unvollendete Revolution" und "Thüringer Grenz-Wege". Er lehrt Journalismus an Universitäten und ist Herausgeber der "Bibliothek des Journalismus."