Lob der Revolution

Lob der Revolution

54% sparen

Verlagspreis:
24,00€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Die Geburt der deutschen Demokratie

Restposten, nur noch 3x vorrätig
Gebunden
WBG Theiss, 2018, 288 Seiten, Format: 15,6x22x2,5 cm, ISBN-10: 3806238057, ISBN-13: 9783806238051, Bestell-Nr: 80623805M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
24,00€
Sehr gut
10,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Kurztext:

Es wird Zeit, die Revolution von 1918 als eine bedeutende Etappe deutscher Geschichte zu sehen: Sie führte zur Gründung der Republik, zu einer hochmodernen Verfassung und zu ersten freien Wahlen. Anschaulich führen die Autoren an die Schauplätze des Umsturzes und lassen die Zeitgenossen zu Wort kommen.

Infotext:

War der Umsturz von 1918 misslungen, nur eine "steckengebliebene Revolution", eine "Sturzgeburt"? Oder handelte es sich nicht doch um einen erstaunlich unblutigen, weitgehend erfolgreichen Umbruch hin zum ersten demokratischen Gemeinwesen auf deutschem Boden?
\'Lob der Revolution\' macht es sich zum Ziel, den schlechten Ruf der Revolution zu rehabilitieren, die schließlich zur ersten Republik, zur hochmodernen Weimarer Verfassung und zu den ersten allgemeinen, freien und geheimen Wahlen auf deutschem Boden führte.Lars-Broder Keil und Sven Felix Kellerhoff, beide Historiker und Journalisten, führen an die konkreten Schauplätze - nach München und Kiel, nach Berlin, Bremen und ins Ruhrgebiet - und lassen die Zeitgenossen in Tagebüchern, Erinnerungen, Zeitungsartikeln zu Wort kommen. Höchst anschaulich entsteht so das Panorama der revolutionären Umtriebe zwischen Herbst 1818 und Herbst 1919, der deutschen Gesellschaft im Aufruhr, die nach dem Desaster des Weltkriegs die ihr angemessenepolitische Ordnung suchte.

Inhaltsverzeichnis:

Waffenstillstand 9
Umsturz 37
Aufstand 86
Verfassung 125
Burgerkrieg 158
Frieden 189
Dolchstos 217
Verrat 231
Lob der Revolution - Ein Nachwort 237
Karte 244
Dank 246
Anmerkungen 247
Quellen- und Literaturverzeichnis 272

Rezension:

"Das Vorgehen der beiden Autoren ist bemerkenswert. Sie versuchen nicht über nachträgliche Erklärungsmodelle die Revolution von 1918 vor dem Hintergrund des 20. Jahrhunderts zu deuten. Ihre Darstellung bedient sich zeitgenössischer Berichte, also öffentlicher Publizistik, wie privater Briefe und Tagebücher. Das macht die Schilderung der dramatischen Ereignisse nicht nur ausgesprochen dicht, es verhindert auch das kopfschüttelnde Besserwissen der Nachgeborenen." rbb Inforadio

"Gut lesbar." FOCUS Online

"Dieses Buch kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, denn vor 100 Jahren wurde in Deutschland Schicksal geschrieben." Westfälische Nachrichten

"Pünktlich zum \'Jubiläum\' legen die beiden Autoren einen sehr gründlich recherchierten Aufriss des Umsturzes vor." Kurier