Liebesleid und Ritterspiel

Liebesleid und Ritterspiel

72% sparen

Verlagspreis:
39,90€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Mittelalterliche Bilder erzählen große Geschichten

Neu: 4.12.
Gebunden
Primus Verlag, 2012, 144 Seiten, Format: 21,6x1,6x27,5 cm, ISBN-10: 3863123298, ISBN-13: 9783863123291, Bestell-Nr: 86312329
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

DADA
22,99€ 10,99€
Gold
39,95€ 8,99€
Villas
78,00€ 21,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

Parzival, die Nibelungen oder Tristan und Isolde waren der mittelalterlichen Gesellschaft aus Epen und Romanen, aber auch durch Bilder vertraut. Aufwändige Buch- und Wandmalereien sowie Luxusgegenstände zeugen von ihrer Beliebtheit. Schaulust und Lesefreude gingen Hand in Hand. Dieser Band zeigt die großartigen Bilder und erzählt ihre Geschichten.

Infotext:

Karl der Große, Iwein der Löwenritter, Tristan und Isolde, die Nibelungen oder Dietrich von Bern: Die Helden der mittelalterlichen Epen und Romane begeisterten schon die Zeitgenossen. Viele ihrer Abenteuer wurden deshalb zur Vorlage für kostbare Kunstwerke. Wir begegnen ihnen heute noch in den Miniaturen wertvoller Handschriften, in Wandmalereien, Bildteppichen und Elfenbeinarbeiten. Wie Geschichten zu Bildern wurden und Bilder Geschichten erzählen zeigen die Autorinnen an ausgesuchten Beispielen. Die nach Minneromanen und Heldenepen geschaffenen Bildwerke erlauben einen tiefen Einblick in die Kultur des Mittelalters. Sie dienten dem Repräsentationsbedürfnis der Auftraggeber und befriedigten den Wissensdurst des Publikums, das sich am Fremden, Exotischen und Monströsen ergötzte. Augenlust und Lesefreude verbindet auch dieser reich illustrierte Band.

Autorenbeschreibung

Margit Krenn, Dr. des., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universitätsbibliothek Heidelberg. Kristina Domanski, Dr., war Mitarbeiterin am Katalog der illustrierten deutschsprachigen Handschriften. Veröffentlichungen zu Illustrationen in Handschriften und Inkunabeln.