Lernwegoffenheit in der französischen Berufsbildung

Lernwegoffenheit in der französischen Berufsbildung

zum Preis von:
49,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Zum Potenzial von Outcome-Orientierung

Kartoniert/Broschiert
Springer, Berlin, 2015, 435 Seiten, Format: 14,8x21x2,4 cm, ISBN-10: 3658077301, ISBN-13: 9783658077303, Bestell-Nr: 65807730A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Mariska Ott zeigt am Beispiel des französischen Berufsbildungssystems auf, inwiefern es möglich ist, auf Basis von wirkungsorientierten Curricula (Outcome-Orientierung) verschiedene, aber gleichwertige Lernwege - darunter ein Verfahren zur Anerkennung von informell erworbenen Kompetenzen - zu etablieren. Diesbezüglich liegen in Frankreich bereits Erfahrungen vor, da sich die französische Berufsbildung seit Mitte der 1980er Jahre sukzessive einem outcome-orientierten Paradigma angenähert hat. Frankreich hat damit eine Entwicklung antizipiert, wie sie derzeit auch auf europäischer Ebene - beispielsweise mit der Einführung des Europäischen Qualifikationsrahmens - angestrebt wird. Insofern leistet die Auseinandersetzung mit dem Potenzial von outcome-orientierten Ansätzen im Hinblick auf eine Flexibilisierung des Berufsbildungssystems auch einen Beitrag zum aktuellen Diskurs über die Europäisierung der Berufsbildung.

Inhaltsverzeichnis:

Flexibilisierung der französischen Berufsbildung.- Potenzial von kompetenzorientierten Steuerungsansätzen.- Erfahrungen mit innovativen Ansätzen in der Berufsbildung.

Autorenbeschreibung

Dr. Mariska Ott promovierte bei Prof. Dr. Thomas Deißinger am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik I an der Universität Konstanz, wo sie als akademische Mitarbeiterin tätig ist.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb