Klimt und die Antike

Klimt und die Antike

45% sparen2

21,99€
Früher: 39,95€2
Preisbindung vom Verlag aufgehoben2 Vergleich zu frühere Preisbindung2
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Erotische Begegnungen. Katalog zur Ausstellung im Unteren Belvedere Wien

Restposten, nur noch 8x vorrätig
Gebunden
Prestel, 2017, Format: 23,8x30,4x2,7 cm, ISBN-10: 3791356984, ISBN-13: 9783791356983, Bestell-Nr: 79135698M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Infotext:

Faszinierender Dialog zwischen Gustav Klimt, dem Meister des Wiener Jugendstils, und der antiken Kunst - das Buch zur Ausstellung im Unteren Belvedere, Wien. Über alle zeitlichen und geographischen Räume hinweg widmet sich das Buch der Linienkunst Klimts und der antiken Kunst. Ausgangspunkt der ungewöhnlichen Zusammenschau sind die mit Illustrationen von Klimt versehenen Hetärengespräche des Lukian (um 120-185 n. Chr.). Dieses 1907 publizierte Erotikon verbindet die freizügigen Zeichnungen Klimts - die zur Entstehungszeit zu skandalösen Beschlagnahmungen führten - mit der von Josef Hoffmann gestalteten Ausstattung der Wiener Werkstätte zum vielleicht schönsten Buch des europäischen Jugendstils. Ein besonderes Augenmerk des Katalogs liegt neben dieser Buchgestaltung aus der Zeit des Jugendstils auf der Gegenüberstellung Klimts und der antiken Vasenmalerei. Trotz der zeitlichen Distanz von mehr als zwei Jahrtausenden offenbaren sich hierbei überraschende Übereinstimmungen. Dieseraufwendig gestaltete und reich bebilderte Band eröffnet neue, anregende Sichtweisen auf das Antikenverständnis des bedeutendsten Künstlers des Wiener Jugendstils.

Autorenbeschreibung

Rollig, Stella STELLA ROLLIG ist seit Januar 2017 Generaldirektorin und wissenschaftliche Geschäftsführerin des Belvedere. Von 2004 bis 2016 leitete die Ausstellungsmacherin das LENTOS Kunstmuseum Linz. Neben ihrer kuratorischen Tätigkeit lehrte Stella Rollig an zahlreichen Instituten. Natter, Tobias G. Tobias G. Natter ist ein international tätiger Fachmann für die Kunst in Wien um 1900. Er war lange Zeit an der Österreichischen Galerie Belvedere in Wien tätig, zuletzt als Chefkurator. Von 2011 bis 2013 leitete er als künstlerischer Direktor das Leopold Museum Wien. Im Jahr 2014 gründete er das Unternehmen Natter Fine Arts, das sich auf die Schätzung von Kunstwerken und die Entwicklung von Ausstellungen spezialisiert hat.

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.