Kinikiller

Kinikiller

54% sparen

Verlagspreis:
10,90€
bei uns nur:
4,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Neu: 16.4., nur noch 3x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Emons, Oberbayern Krimi, 2016, 240 Seiten, Format: 5 cm, ISBN-10: 3740800038, ISBN-13: 9783740800031, Bestell-Nr: 74080003M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
10,90€
Sehr gut
4,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Infotext:

Kommissar Helmut Taglieber wird bewusstlos auf der Fraueninsel aufgefunden - er wurde brutal niedergeschlagen. Als er aus dem Koma erwacht, kann er sich an nichts erinnern. Doch für Erholung bleibt keine Zeit, denn auf Schloss Herrenchiemsee wird eine Leiche entdeckt: ein Doppelgänger von König Ludwig, bekleidet mit der Königsrobe. Was steckt hinter diesem bizarren Mord?

Autorenporträt:

Tanja Voit studierte Theaterwissenschaft und Literatur in München. Während des Studiums schrieb sie Drehbücher, drehte Kurzfilme und inszenierte ein selbst verfasstes Theaterstück. Sie arbeitet heute als Medizinische Fachangestellte und freie Autorin unweit des schönen Chiemsees.

Leseprobe:

Es gab überhaupt keinen äußerlichen Hinweis auf einen Mord an diesem Mann, außer der Inszenierung an sich. Aber dass er ohne Begleitung hierhergekommen war, um in dem Bett des Königs, als dessen Abbild er offensichtlich verkleidet war, sein Leben auszuhauchen - das erschien Taglieber eher unwahrscheinlich.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb