Kinder mit Fluchterfahrung in der Kita

Kinder mit Fluchterfahrung in der Kita

55% sparen

Verlagspreis:
19,99€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Leitfaden für die pädagogische Praxis

Kartoniert/Broschiert
Herder, Freiburg, 2016, 120 Seiten, Format: 19,8x26x1,1 cm, ISBN-10: 3451349345, ISBN-13: 9783451349348, Bestell-Nr: 45134934M
Verfügbare Zustände:
Neu
19,99€
Sehr gut
8,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Infotext:

Immer mehr Menschen fliehen wegen der katastrophalen Zustände aus ihren Heimatländern und suchen in Deutschland Schutz. Dieses Buch bietet einen umfassenden Überblick über die Lebenssituation von Kindern aus Familien mit Fluchterfahrung. Dabei werden insbesondere die Aspekte behandelt, die für Kitas relevant sind. Einerseits informiert das Buch, andererseits gibt es Hinweise und konkrete Ratschläge.

Autorenbeschreibung

Christiane Hofbauer ist promovierte Sprachwissenschaftlerin. Sie arbeitete in der Aus- und Weiterbildung und in Projekten zu den Bereichen Sprachentwicklung, Sprachentwicklungsstörungen und Sprachförderung. Ist seit 2012 freiberufliche Fortbildnerin für Sprachförderung an Kindertagesstätten und Mitbegründerin des Institut für Sprache und Kommunikation in Prävention, Rehabilitation und Bildung (Sachsen).