Internetkriminalität

Internetkriminalität

zum Preis von:
29,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei

Phänomene - Ermittlungshilfen - Prävention

Kartoniert/Broschiert
Kriminalistik Verlag, Grundlagen der Kriminalistik Bd.48, 2014, 182 Seiten, Format: 12,6x18,9x0,2 cm, ISBN-10: 3783200261, ISBN-13: 9783783200263, Bestell-Nr: 78320026A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Nach einer kurzen Einführung in die Thematik, werden unterschiedliche Varianten des Begriffs "Internetkriminalität" erläutert und die Entwicklung rechtlicher Grundlagen dieser Kriminalitätserscheinung auf nationaler und internationaler Ebene dargestellt. Die Autoren stellen verschiedene Organisationen vor, die sich mit der Bekämpfung von Internetkriminalität beschäftigen. Unterschiedliche Phänomene der Internetkriminalität werden beschrieben und die möglichen Strafrechtsnormen und zivilrechtlichen Bestimmungen aufgeführt. Im Anschluss an jedes Kapitel erhält der Leser eine Checkliste mit wichtigen Punkten zur polizeilichen Anzeigenaufnahme. Einbezogen sind hierbei nicht nur die zu erhebenden Daten, sondern in speziellen Fällen auch der Hinweis auf Ermittlungsansätze. Einschlägige Tipps für Präventionsmaßnahmen schließen die Kapitel ab; zahlreiche Abbildungen verdeutlichen den Inhalt.

Dieses Handbuch bietet einen ersten Überblick über die Phänomene der Internetkriminalität und richtet sich besonders an Polizeibeamte in Aus- und Fortbildung sowie Ermittler in den Ermittlungsgruppen der Polizeiinspektionen.

Rezension:

Die beiden Verf. zeigen in ihrem Werk den Facettenreichtum der Internetkriminalität auf und beschreiben, wie vielfältig die darunter erstandenen Tathandlungen sein können, was sich nicht zuletzt in den divergenten Definitionen des Begriffs "Internetkriminalität" widerspiegelt. ... Als Einführungswerk, das sich insbesondere an Polizeibeamte in Ausbildung (und andere "Neueinsteiger" in diese Materie) richtet, ist dieses Buch jedenfalls auch für Studierende der Rechtswissenschaften geeignet, die einen ersten Einblick in das Problemfeld "Internetkriminalität" gewinnen möchten. ... Damit ist die Lektüre dieses Werkes sogar in mehrfacher Hinsicht ein wahrer Gewinn!
Univ.-Ass. Mag. iur. Sebastian Gölly, Graz, in: ZJS 1/2016

Autorenbeschreibung

Michael Büchel, LL.M., ist Kriminaloberkommissar, Kriminologe und Rechswissenschaftler. Peter Hirsch, Master of Criminology and Police Science (M.A.), ist Kriminalhauptkommissar und Fachberater für Verbrechensvorbeugung.